0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Banken heben Zinsen beim Kredit derzeit nicht an

05.08.2011 - 12:32

Gegenwärtig sind die Zinsen auf dem Finanzmarkt im Aufwind: Banken erhöhen ihre Habenzinsen auf Kapitalanlagen und machen Spareinlagen lukrativer. Die Sollzinsen auf dem Kreditmarkt bleiben von diesem Trend jedoch weitestgehend unberührt, hier stagnieren die Kreditzinsen schon seit langem.

Derzeit sehen die Zeiten sowohl für Anleger als auch Kreditnehmer rosig aus – während Banken ihre Konditionen für Festgeld und Tagesgeld verbessern, in dem sie das Zinsniveau nach oben korrigieren, bleiben die Zinsen für Kredite recht niedrig. Dabei hat die Europäische Zentralbank in diesem Jahr bereits zweimal den Leitzinssatz erhöht. Über diesen Schlüsselzins leihen sich die Banken in der Währungsunion Geld. Steigen die Leitzinsen, werden die Teuerungen in der Regel in Form von höheren Sollzinsen an den Verbraucher weitergegeben. Bislang hielten sich die Banken jedoch mit Zinssteigerungen beim Kredit zurück.

Banken reagieren verhalten

Die Ursache, weshalb die Zinsen für Ratenkredite im Moment auf einem niedrigen Niveau verharren, ist der sehr hohe Wettbewerb, dem die Kreditinstitute untereinander ausgesetzt sind. Die Konkurrenz im Bereich Verbraucherkredite ist hart. Über zahlreiche Kreditabschlüsse können sich meist nur die Anbieter freuen, die über geringe Zinssätze verfügen. Potentielle Kreditnehmer werden sich stets für den Kredit mit den günstigsten Konditionen entscheiden. Einen großen Einfluss auf die stagnierenden Zinsen auf dem Kreditmarkt haben zudem Vergleichsrechner, wie der CHECH24 Kreditvergleich. Transparenz für den Verbraucher bei der Suche nach einem preiswerten Kredit hat hier oberste Priorität.

Zinsen sind beim Ratenkredit entscheidend

Hohe Kreditzinsen lassen die Gesamtkosten für einen Kredit nach oben schnellen. Daher wird sich die Mehrheit der Banken hüten, die Zinsen ihrer Produkte zu stark anzuheben. Denn das erste Indiz für Privatkunden, wie günstig ein Kredit im Endeffekt ist, ist die Angabe des Zinssatzes. Daneben sind die Banken aufgrund der Verbraucherkreditrichtlinien, die 2010 in Kraft getreten sind, dazu angehalten, stets den Zweidrittel-Zins für Werbezwecke anzugeben. Dieser gibt an, wie hoch der durchschnittliche Zinssatz ist, den Banken an zwei Drittel der Kreditnehmer vergeben. Von günstigen Sollzinsen ausgenommen ist jedoch der Dispositionskredit. Hier gab es in den vergangenen Wochen schon die ersten Zinserhöhungen.

(sb)

Weitere Artikel: