0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Kredite flexibel zurückzahlen mit Sondertilgungen und Co.

03.05.2016 - 15:33

Ein Ratenkredit wird oft über Jahre abbezahlt – ein Zeitraum, in dem sich die finanzielle Situation des Kreditnehmers ändern kann. Wer sein Darlehen schneller tilgen möchte, hat mehrere Möglichkeiten.

Sondertilgung Geldübergabe
Nicht immer freut sich die Bank über Sonderzahlungen.

Rund 11.300 Euro bei 56 Monaten Laufzeit: Diesen Kredit nahmen CHECK24-Kunden im Jahr 2015 im Durchschnitt auf, wie unser Jahresrückblick zeigt. Mehr als viereinhalb Jahre dauert es also im Schnitt, bis der Ratenkredit vollständig an die Bank zurückgezahlt ist.

Wer in dieser Zeit eine Gehaltserhöhung, einen Bonus oder ein größeres Geldgeschenk erhält, kann das Geld in die Rückzahlung des Kredites investieren. Das lohnt sich, denn eine schnellere Tilgung bedeutet immer auch eine Zinsersparnis. Das gilt insbesondere, wenn die Bank kostenfreie Sondertilgungen zulässt.

Sondertilgungen sind oft kostenlos

Laut Gesetz darf der Kunde Sonderzahlungen leisten, die über die monatliche Rate hinausgehen. Kostenfrei müssen sie nicht sein – bei vielen Banken sind sie das allerdings dennoch. Zum Teil begrenzt das Institut lediglich die Höhe der Sondertilgung auf einen bestimmten Prozentsatz pro Jahr. Wenige Kreditinstitute erlauben sogar eine kostenlose Gesamttilgung. In diesem Fall kann der Kunde seinen Kredit jederzeit kündigen und vollständig zurückzahlen. In der Regel erhebt die Bank jedoch für die außerplanmäßige Rückzahlung eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Das Institut holt sich damit die Zinsgewinne zurück, die ihm durch die Auflösung des Vertrags entgehen.

So hoch darf die Vorfälligkeitsentschädigung sein

Für nach dem 11. Juni 2010 aufgenommene Ratenkredite ist die Vorfälligkeitsentschädigung gesetzlich gedeckelt. Läuft der Kreditvertrag noch länger als zwölf Monate, darf die Bank höchstens ein Prozent der Restschuld als Entschädigung verlangen. Liegt die Restlaufzeit bei weniger als einem Jahr, sind es maximal 0,5 Prozent des offenen Kreditbetrags. Bei Baukrediten gibt es dagegen keine vergleichbare Regelung – hier kann die Entschädigung wesentlich höher ausfallen.

Wer anstelle einer einmaligen Sonderzahlung seiner Bank lieber dauerhaft höhere monatliche Raten überweisen möchte, muss beim Institut nachfragen. Nicht jede Bank ermöglicht eine nachträgliche Anpassung der Monatsrate. Einige Kreditinstitute verlangen eine Gebühr für die Änderung. Nach unseren Recherchen liegt dieses Entgelt zwischen 15 und 50 Euro.

Tipp: Schon bei der Auswahl des Kredites auf Flexibilität achten

Bei einem Ratenkredit mit einer Laufzeit von mehreren Jahren lohnt es sich, vor Vertragsabschluss auf flexible Rückzahlungsmöglichkeiten zu achten. Laut einer Studie der Postbank in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid ist potentiellen Kreditnehmern bei der Entscheidung Flexibilität (56 Prozent) sogar wichtiger als der Effektivzins (50 Prozent). „Vor dem Kreditabschluss sollten sich Verbraucher genau informieren, wie flexibel die Rückzahlungsmöglichkeiten ausgestaltet sind“, rät auch Stefan Jank, Kreditexperte der Postbank.

(hd)
 

Weitere Artikel: