0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Kredit für Selbstständige - ein steiniger Weg, oder nicht?

13.01.2014 - 12:00

Sein eigener Chef zu sein, selbstbestimmt arbeiten und eine hohe Unabhängigkeit genießen - dies sind nur wenige der vielen Gründe, warum es in Deutschland im vergangenen Jahr über 600.000 Neugründungen von Unternehmen gab. Ein Zuckerschlecken ist das Leben für Selbstständige und Freiberufler oftmals jedoch nicht, denn diese Verbraucher haben es manchmal schwerer, als normale Angestellte: Sie arbeiten in der Regel mehr, machen weniger Urlaub und haben möglicherweise sogar Verantwortung für Mitarbeiter. Sollten diese Verbraucher für private Anschaffungen zudem eine Finanzspritze von der Bank benötigen, ist guter Rat meist teuer.

Während die Aufnahme eines Kredites für Betriebsmittel für Unternehmer noch im Bereich des Möglichen liegt, stoßen viele Verbraucher, die als Selbstständige oder Freiberufler arbeiten, beim Versuch einen Kredit für private Anschaffungen aufzunehmen, schnell an ihre Grenzen: Für Banken sind selbstständige Verbraucher aus verschiedenen Gründen keine besonders attraktive Zielgruppe und werden daher bei vielen Geldhäusern kategorisch bei der Beantragung eines Darlehens abgewiesen.

Unregelmäßiges Einkommen von Selbstständigen erschwert die Kreditaufnahme

Ein wichtiger Faktor, den Banken vor der Vergabe von Krediten beim jeweiligen Antragssteller prüfen, ist die Gewissheit, dass der Darlehensnehmer für die gesamte Kreditlaufzeit in der Lage ist, die fälligen Monatsraten zu bezahlen.

Ein Indiz für eine regelmäßige und ausreichende Liquidität des Verbrauchers ist in diesem Fall natürlich ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einem regelmäßigen und ausreichenden Einkommen. Selbstständige und Freiberufler können der Bank diese finanzielle Sicherheit in der Regel jedoch nicht bieten und sind daher bei der Kreditvergabe bei Geldhäusern nicht gern gesehen.

So klappt es mit dem Kredit für Selbstständige

Mit diesen Tipps klappt’s auch mit dem Kredit für Selbstständige.
Für eine erfolgreiche Kreditaufnahme ist es für Selbstständige und Freiberufler ratsam, sich im Internet nach speziellen Banken umzuschauen, die sich auf diese Kundengruppe spezialisiert hat. Über den Kreditvergleich von CHECK24 können selbstständige Verbraucher beispielsweise einen Kredit der Credit Europe Bank bis zu einem Darlehensbetrag in Höhe von 7.500 Euro aufnehmen.

Eine weitere Möglichkeit, trotz der selbstständigen oder freiberuflichen Tätigkeit einen Ratenkredit bei einer Bank aufzunehmen, ist es, der Bank zusätzlich zum Einkommen weitere Sicherheiten zu bieten: Vermögenswerte, wie beispielsweise Immobilien, Lebensversicherungen oder Sparanlagen können helfen, die Bank trotz des unregelmäßigen Einkommens von einer Kreditvergabe zu überzeugen.

Zudem kann es unter Umständen für Selbstständige und Freiberufler hilfreich sein, das Darlehen gemeinsam mit einem zweiten Kreditnehmer zu beantragen: Für die Bank spielt das Verhältnis beider Verbraucher zueinander bei der Beantragung keine Rolle, daher ist es egal, ob der Selbstständige das Darlehen gemeinsam mit seinem Ehepartner, einem Freund, Verwandten oder sonstigem Bekannten aufnimmt. Für das Geldhaus ist hierbei lediglich die Kreditwürdigkeit des zweiten Antragsstellers relevant: Wenn der zweite potentielle Kreditnehmer über ein regelmäßiges und ausreichendes Einkommen verfügt und zudem eine einwandfreie Schufa-Akte hat, verbessert dieser zweite Verbraucher die Bonität des gesamten Antrages – dann klappt es auch mit dem Kredit für Selbstständige!

(as)

Weitere Artikel: