0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Kredite ohne Bearbeitungsgebühr nicht unbedingt billiger

17.08.2011 - 10:32

Beim Vergleich verschiedener Kreditangebote erscheinen Darlehen teurer, die mit einer Bearbeitungsgebühr verbunden sind. Das muss allerdings nicht unbedingt richtig sein. Wie teuer ein Kredit für den Verbraucher tatsächlich ist, verrät der Blick auf den Effektivzins. Fallen für einen Kredit keine Bearbeitungsgebühren an, muss unter Umständen mit anderen Nachteilen gerechnet werden.

Wer auf der Suche nach einem Kredit ist, der wird feststellen, dass einige Banken dafür eine Servicegebühr verlangen. Diese kann bei bis zu drei Prozent der Kreditsumme liegen. Damit sollen die Fixkosten gedeckt werden, die der Bank durch die Kreditbearbeitung entstehen. Doch selbst für Ratenkredite ohne Bearbeitungsgebühren können Nebenkosten anfallen, etwa Kontoführungs- oder Kontoauszugsgebühren. Hier lohnt sich der Blick ins Kleingedruckte.

Das Fehlen von Bearbeitungsgebühren muss ein Darlehen allerdings nicht zwangsläufig auch billiger machen. Um sich über die Konditionen hinreichend zu informieren, sollte man sich mit dem Effektivzins – auch effektiver Jahreszins genannt – auseinander setzen. Darin enthalten ist der Nominalzins – also die Zinsen, welche auf die Darlehenssumme an sich anfallen – plus den Kreditnebenkosten. So werden Kredite leichter vergleichbar.

Ratenkredite mit Kompromissen

Entscheidet man sich für einen Kredit ohne Bearbeitungsgebühren, dann gestatten die Kreditinstitute oft keine kostenlosen Sondertilgungen, um das Darlehen vor Fristende abzulösen. Oftmals besteht diese Option nur, wenn ein Kreditangebot mit Bearbeitungsgebühren verknüpft ist. So versuchen die Banken zu verhindern, dass Kredite schon nach kurzer Zeit einfach getilgt werden und ihnen dadurch Zinseinnahmen entgehen. Allerdings sollte man auch beachten, dass die Kreditinstitute unter Umständen auch die Bearbeitungsgebühr einbehalten, wenn man ein Darlehen vorzeitig kündigt.

(sr)

Weitere Artikel: