0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Jeder fünfte Deutsche unzufrieden mit seinen Zähnen

24.03.2010 - 18:29

Laut einer Meinungsumfrage des Instituts Forsa im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TKK) ist jeder fünfte in Deutschland mit der Gesundheit und dem Aussehen seiner Zähne unzufrieden.

Ein Grund hierfür könnte sein, dass immerhin jeder sechste Deutsche nicht regelmäßig zur Vorsorge seinen Zahnarzt aufsucht, sondern erst dann, wenn es Probleme wie z.B. Zahnschmerzen gibt. Dabei sind die regelmäßigen jährlichen Termine zur Zahnprophylaxe für gesetzlich Krankenversicherte kostenlos, nicht einmal die Praxisgebühr fällt an. Zusätzlich bringt der jährliche Zahnarztbesuch - wenn er im Bonusheft bestätigt wird - dem Versicherten einen um bis zu 30 Prozent erhöhten Festzuschuss, wenn doch einmal Zahnersatz notwendig wird.

Trotz regelmäßiger Prophylaxe reicht der Schutz der Gesetzlichen Krankenversicherung aber oftmals nicht aus. Die Festzuschüsse reichen nur für die einfache kassenübliche Versorgung. Wer ästhetisch hochwertigen Zahnersatz möchte, muss die Differenz - oft mehrere tausend Euro - aus eigener Tasche bezahlen. Die seit Jahren von Zahnärzten empfohlene professionelle Zahnreinigung wird von den Kassen sogar überhaupt nicht übernommen. Auch die Zuschüsse für Implantate und Inlays lassen sehr zu wünschen übrig.

Hier schafft eine gute Zahnzusatzversicherung Abhilfe. Einige Versicherungsgesellschaften haben hier  Angebote, die bis zu 100 Prozent der Kosten übernehmen. Wer sich einen Überblick über die Anbieter, Leistungen und Preise der Zahnzusatzversicherung verschaffen möchte, kann dies bei CHECK24 tun. Ein umfangreicher Vergleichsrechner hilft dabei, den richtigen Anbieter und Tarif zu finden. Ob man sich nun für das “Rundum-Sorglos-Paket” entscheidet, oder einen Tarif wählt, der nur für Zahnersatzmaßnahmen leistet: Eine Zahnzusatzversicherung schützt vor hohen finanziellen Belastungen.

(se)

Weitere Artikel: