0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Dämmerung: Bei Unfall ohne Licht tragen Autofahrer Teilschuld

24.10.2012 - 15:00

Diesen Sonntag, am 28. Oktober 2012, werden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Dann wird es oft bereits nachmittags langsam dunkel. Bei diffusen Lichtverhältnissen sollten Autofahrer im Straßenverkehr besonders aufpassen und das Licht frühzeitig einschalten. Bleiben die Scheinwerfer am Wagen aus, kann bei einem eigentlich unverschuldeten Unfall eine Teilschuld drohen. Und dies kann sich negativ auf die KFZ Versicherung auswirken.

Bei einem Unfall reguliert in aller Regel die KFZ Versicherung des Unfallverursachers zumindest den Schaden des Unfallgegners. Bei einer Teilschuld – etwa weil der Wagen aufgrund der nicht eingeschalteten Beleuchtung für andere Verkehrsteilnehmer schlecht zu sehen war - muss zunächst die prozentuale Schuldhöhe geklärt werden. Wenn auch die eigene KFZ Versicherung zahlen muss, wird der Versicherungsnehmer im Folgejahr normalerweise in der Schadenfreiheitsklasse schlechter eingestuft - der Beitrag zur KFZ Versicherung wird teurer.

Schlechtere Schadenfreiheitsklasse vermeiden

Der Versicherungskunde kann die Anpassung jedoch vermeiden. Ist im Versicherungsvertrag etwa ein sogenannter Rabattretter vereinbart (meist kann ein Rabattretter nur einmal in Anspruch genommen werden und ist danach „aufgebraucht“), stuft die KFZ Versicherung den Kunden zwar in eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse - jedoch nur soweit, dass sich der zu zahlende Beitrag nicht ändert. Der regulierte Versicherungsfall hat also keine direkten Auswirkungen auf den Beitrag.

Handelt es lediglich um einen geringfügigen Schaden, kann es sich finanziell auch lohnen, diesen aus der eigenen Tasche zu bezahlen. In manchen Fällen amortisiert sich diese „Investition“ bereits nach kurzer Zeit, da dadurch eine Anhebung der Versicherungsbeiträge vermieden werden kann und der Versicherte so in den darauf folgenden Jahren weiterhin von den erreichten Rabatten und damit einhergehend günstigen Versicherungsbeiträgen profitiert.

(srh)

Weitere Artikel: