0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

HUK Coburg hält am traditionellen Stichtag für Kfz-Versicherungen fest

29.09.2009 - 23:05

Die HUK Coburg Versicherungsgruppe, zu der auch der Direktversicherer HUK24 gehört, gibt sich kundenfreundlich und hält auch zukünftig am 1. Januar als Versicherungsbeginn für Kfz-Versicherungen fest. Dieses System hat  sich bewährt und wird von Verbraucherschützern als gut empfunden.

Damit stellt sich die HUK gegen den Trend, den bisher traditionell einheitlichen Tag der Kündigung jeweils am 30. November abzuschaffen und Versicherungen unterjährig kündbar zu machen. Dies hatten andere große Assekuranzen wie zum Beispiel Allianz, direct line und Admiral angekündigt. Die Versicherungsverträge der Kunden dieser Assekuranzen richten sich demnach nicht mehr nach dem Kalenderjahr, sondern gelten ab dem Datum des Abschlusses für 365 Tage.

Doch die Beibehaltung eines einheitlichen Stichtages ist für den Versicherungsnehmer wesentlich vorteilhafter. Denn durch die Beibehaltung des einheitlichen Stichtags wird gesichert, dass Autofahrer zum frühestmöglichen Zeitpunkt die nächsthöhere Schadensklasse erreichen können und so bei ihrer Kfz-Versicherung sparen.

Die Vergünstigungen durch die Verbesserung der Schadensfreiheitsklasse würden Versicherungsunternehmer zukünftig im Durchschnitt erst ein halbes Jahr später erhalten. Diese Beitragsminderungen liegen nach Berechnungen der HUK Coburg immerhin bei 1,5 Prozent bzw. insgesamt mehr als 200 Millionen Euro.

Doch nicht nur aufgrund der finanziellen Vorteile für ihre Versicherungsnehmer plädiert die HUK für einen einheitlichen Wechseltermin: Auch Wettbewerbsintensität und Transparenz seien durch die Abkehr gefährdet.

In den vergangenen Jahren nutzten etwa  drei bis vier Millionen Kraftfahrzeugbesitzer die Möglichkeit, ihre Versicherung zu wechseln. Unterstützt wurde dieser Prozess von der hohen Medienpräsenz des Themas zum Ende des Jahres. Durch den Wegfall des einheitlichen Termins wird der Vergleich der verschiedenen Angebote schwieriger und ein Versicherungswechsel erschwert.

Desweiteren kann sich die Zahl derer, die wechseln wollen, aber ihren Stichtag verpassen, erhöhen. Die Besitzer der etwa acht Millionen bei der HUK versicherten Fahrzeuge können sich also freuen, bei ihnen bleibt vorerst alles beim Alten. Viele andere sollten nicht vergessen, sich den Kündigungstermin ihrer Autoversicherung rot im Kalender zu markieren.

Tip: Nach dem 30. November steht Ihnen ggf. das KFZ Sonderkündigungsrecht zu.

(eko)

Weitere Artikel: