0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

In Berlin und Hamburg werden die meisten Pkw geklaut – nicht nur hier schützt eine Teilkaskoversicherung!

22.10.2009 - 22:12

Insgesamt wurden im Jahr 2008 nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) 37.621 kaskoversicherte Kraftfahrzeuge gestohlen, davon 16.134 Pkw und 4.229 Krafträder. Auf das gesamte Bundesgebiet verteilt, ist die Zahl der geklauten Fahrzeuge damit um 3,1 Prozent zurückgegangen – aber nicht so in Sachsen.

Dort ist die Zahl der Autodiebstähle um 44,3 Prozent auf 1.208 gestohlene Fahrzeuge gestiegen. In der Stadt Dresden verdoppelte sich die Zahl der geklauten Pkw sogar. Allerdings ist das Risiko, dass das eigene Fahrzeug entwendet wird, damit in Sachsen immer noch wesentlich geringer als in acht anderen Bundesländern: Nur 0,7 von 1.000 Autos wurden in dem ostdeutschen Freistaat gestohlen, in Berlin und Hamburg waren es 2,6 bzw. 1,4 pro 1.000. Damit sind die beiden Stadtstaaten Spitzenreiter der Negativliste. Aber auch in Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, NRW und Schleswig-Holstein ist die Gefahr größer als in Sachsen.

Damit liegen die Regionen mit der größten Diebstahlquote vor allem im Norden Deutschlands. Bewohner der südlichen Bundesländer wie Bayern, Baden-Württemberg, Saarland und Rheinland-Pfalz müssen bei einer Diebstahlhäufigkeit von 0,2 pro 1.000 wesentlich weniger um ihren Wagen fürchten.

Die Marke Porsche ist bei Dieben am beliebtesten

Die am häufigsten gestohlene Automarke war auch im Jahr 2008 Porsche (Diebstahlrate 1,5 von 1.000). Platz zwei teilen sich hier VW und Audi mit 0,9 gestohlenen Fahrzeugen pro 1.000. Das bei den Langfingern beliebteste Modell war auch 2008 wieder der VW Caravelle Multivan 2.5 TDI (13,2 pro 1.000 Fahrzeuge), dicht gefolgt vom Porsche Cayenne Turbo 4.5 (12,7 pro 1.000). Platz drei der beliebtesten Modelle belegt der BMW X5: 8,4 von 1.000 Fahrzeugen wurden hier entwendet.

Eine genaue Aufstellung der am häufigsten gestohlenen Modelle und Marken, sowie aller Bundesländer ist auf der Seite des GDV einzusehen.

Um ein Fahrzeug im Falle von Diebstahl abzusichern, empfehlen Experten eine Teilkaskoversicherung. Denn diese erstattet dem Versicherungsnehmer im Schadenfall den Zeitwert. Hat man einen Tarif mit Neuwertentschädigung abgeschlossen, ersetzen die Versicherungen sogar den Anschaffungswert. Dies in der Regel allerdings nur bei Autos möglich, die höchsten 24 Monate alt sind.

Noch bis zum 30. November haben Versicherungsnehmer Zeit ihre Kfz-Versicherung zu vergleichen und ordentlich zu kündigen.

(eko)

Weitere Artikel: