0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Vorsicht Lawine: Autoschäden deckt nicht jede Kfz-Teilkasko

28.02.2014 - 12:00

Der eigene Wagen wird im Winter durch eine vom Hausdach abgehende Schneelawine begraben? So unwahrscheinlich ist das  in den schneereichen Regionen Deutschlands gar nicht. Doch wer haftet für die Schäden, die der Halter feststellt, nachdem er seinen Wagen freigebuddelt hat?

Bei einer abgeschlossenen Kfz-Teilkaskoversicherung wähnen Sie sich vielleicht auf der sicheren Seite. Die Police umfasst doch schließlich Schäden durch Unwetter wie Sturm, Hagel, Blitzschlag und Überschwemmung. Und mit ein wenig Fantasie ist eine Schneelawine nichts anderes als eine gefrorene Überschwemmung.

Autobesitzer verliert vor Gericht gegen seine Teilkaskoversicherung

Doch so einfach ist es nicht. Das musste auch ein Versicherter aus Darmstadt erfahren. Eine Dachlawine hatte sein Auto beschädigt. Von seiner Teilkaskoversicherung wollte der Mann daraufhin den entstandenen Schaden von über 5.700 Euro ersetzt bekommen.

Die Assekuranz verweigerte jedoch die Zahlung mit dem Hinweis darauf, dass im konkreten Vertrag Dachlawinen nicht ausdrücklich eingeschlossen seien. Gegen den Bescheid ging der Autofahrer gerichtlich vor. Doch sowohl vor dem angerufenen Landgericht als auch vor dem Oberlandesgericht Köln erlitt er Niederlagen. Die Richter bestätigten die Haltung der Versicherung.

Lawinengefahr muss ausdrücklich vertraglich eingeschlossen sein

Zwar sei eine Schneelawine als mittelbare Naturgewalt einzustufen, so die richterliche Begründung. Allerdings sei maßgeblich, welche konkreten Gefahren in den Versicherungsbedingungen aufgeführt sind. Umfasst der zwischen den Parteien geschlossene Vertrag keine Lawinen, muss die Kfz-Teilkasko nicht zahlen. Auch Hauseigentümer haften nicht in jedem Fall für durch Dachlawinen entstandene Fahrzeugschäden.

Es ist deshalb gerade in schneereichen Regionen entscheidend, das Risiko von Lawinen mit in die Teilkasko aufzunehmen. Viele Gesellschaften bieten dies entweder im Rahmen von Komfort-Tarifen oder mittels Zusatzvereinbarungen gegen Aufpreis an. In zahlreichen Vollkasko-Policen ist die Lawinengefahr hingegen von vornherein enthalten.

Wechsel der Teilkaskoversicherung gelingt mit CHECK24 spielend

Und da der nächste Winter vor der Tür steht, lohnt es sich, die eigene Kaskoversicherung zu überprüfen und gegebenenfalls nachzubessern oder zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Einen Überblick über leistungsstarke Kfz-Kaskoversicherungen, die die Versicherungsgefahr von Schneelawinen abdecken, finden Sie einfach und schnell mit dem kostenlosen und unverbindlichen Versicherungsvergleich von CHECK24.

(srh)

Weitere Artikel: