0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Mit Sonderkündigungsrecht Kfz Versicherung auch nach dem 30.11. wechseln

30.11.2010 - 10:41

Erhöht der Versicherer die Beiträge, können Autobesitzer ihre Policen auch nach dem 30. November kündigen – genau einen Monat lang, nachdem sie die Mitteilung über die Erhöhung erhalten haben.  Verbraucher sollten sich nicht dadurch von einem Wechsel abhalten lassen, dass einige Assekuranzen die Beitragsrechnungen erst kurz vor oder nach dem medial umworbenen Wechselstichtag versenden.

Die Möglichkeit zur außerordentlichen Kündigung haben in diesem Jahr viele Versicherte, denn die meisten Assekuranzen heben zum kommenden Jahr die Prämien für ihre Bestandskunden teilweise um über zehn Prozent an.

Sonderkündigung nach Beitragserhöhung

Das Sonderkündigungsrecht nach Beitragserhöhung besteht nicht nur, wenn die Preissteigerung durch eine Vertragsänderung zustande kommt, sondern prinzipiell immer, wenn der Beitrag steigt. Grund dafür kann auch die Umstufung des Fahrzeugs in eine andere Regional- oder Typklasse sein. Die Sonderkündigung muss schriftlich erfolgen und sich deutlich auf die Beitragserhöhung beziehen. Andernfalls kann die Assekuranz eine Kündigung nach dem 30.11. ablehnen.

Nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) betrifft die Änderung der Regionalklasse für das kommende Jahr 30 Prozent aller Autofahrer, eine Änderung der Typklasse kommt auf 33,5 Prozent zu.

Sonderkündigung bei Fahrzeugwechsel oder nach einem Schadenfall

Nach dem Erwerb eines neuen Fahrzeugs können Verbraucher unabhängig vom Stichtag 30. November ihre Versicherung wechseln. Dies gilt auch nach einem Schadenfall: Einen Monat lang besteht dann für Versicherte sowie die Assekuranz das Recht, die Police zu kündigen.

Wechsel der Kfz Versicherung spart mehrere hundert Euro

Mit dem TÜV-geprüften Vergleichsrechner von CHECK24 haben Autobesitzer die Möglichkeit, kostenlos über 180 Kfz Versicherungstarife vergleichen und online zu einem günstigeren Anbieter wechseln.

Besonders junge Fahrer und Vielfahrer können sparen. Aber auch Singles, Rentner und Familien haben durch einen Wechsel oft ein Sparpotential von mehreren hundert Euro pro Jahr.

(eko)

Weitere Artikel: