0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Prämienerhöhung: Wechsel der Kfz-Versicherung nach dem 30.11. möglich

27.11.2013 - 12:00

Wenn Versicherungsunternehmen kurz vor oder sogar nach dem Wechselstichtag am 30. November die Kfz-Prämie erhöhen, haben Verbraucher das Recht, ihre Versicherung zu kündigen. Dies muss innerhalb eines Monats nach Erhalt der Mitteilung und mit explizitem Bezug auf die Preiserhöhung geschehen – andernfalls kann die Assekuranz die Kündigung ablehnen.

In der Wechselsaison werben Versicherungsunternehmen massiv um Neukunden. So ging die durchschnittliche Prämie für die Kfz-Haftpflichtversicherung von August bis Mitte November 2013 um 18 Prozent zurück. Bestandskunden hingegen müssen mit Preiserhöhungen von zehn Prozent rechnen. Um dies zu umgehen, lohnt es sich in vielen Fällen, zu einer günstigeren Kfz-Versicherung zu wechseln.

Sonderkündigungsrecht bei Prämienerhöhung: Police innerhalb von einem Monat kündbar

Weil einige Versicherungsunternehmen fürchten, dass Kunden infolge des Prämienanstiegs zu einer neuen Kfz-Versicherung wechseln, teilen sie Preiserhöhungen oft erst kurz vor dem Wechselstichtag mit – oder sogar danach. Sie gehen davon aus, dass viele Versicherungsnehmer nicht über das Sonderkündigungsrecht informiert sind – und bei ihrer nun teureren Assekuranz bleiben. Steigt die Prämie, haben Kunden aber unabhängig vom Wechselstichtag das Recht, ihre Kfz-Versicherung innerhalb eines Monats ab Erhalt der Erhöhungsmitteilung zu kündigen. Die Kündigung muss sich auf die Preiserhöhung beziehen. Die Kündigung wird ab dem Zeitpunkt wirksam, ab dem die Preiserhöhung in Kraft tritt.

Sonderkündigung auch bei erstmaliger Anmeldung eines Fahrzeuges sowie im Schadensfall

Neben der Preiserhöhung haben Versicherungsnehmer auch dann ein Sonderkündigungsrecht, wenn sie zum ersten Mal ein Fahrzeug auf ihren Namen auf sich anmelden. Wird das alte Auto abgemeldet, endet die Versicherung automatisch. Auch bei einem Schadensfall besteht das Recht, unterjährig zu kündigen: Innerhalb von einem Monat nach Regulierung des Schadensfalls kann sowohl der Versicherte als auch die Versicherung kündigen.

Mit einem Wechsel der Kfz-Versicherung mehrere hundert Euro sparen

Verbraucher können mit dem CHECK24-Kfz-Vergleich kostenlos über 200 Kfz-Versicherungstarife vergleichen und online wechseln. Dies lohnt sich insbesondere für Vielfahrer: Durch einen Wechsel der Kfz-Versicherung können sie bis zu 1.693 Euro sparen. Auch Fahranfänger haben ein hohes Sparpotenzial: 987 Euro können sie durch die Wahl der passenden Assekuranz sparen. Ein Wechsel lohnt sich beispielsweise auch für Normalfahrer, Rentner oder Familien. Da der 30.11. dieses Jahr auf einen Samstag fällt, sollten Versicherungsnehmer ihre Kündigung rechtzeitig abschicken. Zwar lassen einige Versicherer aus Kulanz auch den 02.12. als Stichtag gelten, darauf sollten sich Verbraucher aber nicht verlassen.

(jst)

Weitere Artikel: