0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Sparpreise zur Kfz-Wechselsaison - jetzt Haftpflicht und Kasko wechseln

13.11.2014 - 12:00

Jetzt, kurz vor dem Wechseltermin am 30. November, unterbieten sich die Versicherer mit Sonderangeboten. Zwischen August und Oktober 2014 ist der durchschnittliche Kfz-Haftpflichtbeitrag für Versicherungswechsler um 23 Prozent gesunken. Das ergab eine Analyse aller über CHECK24 abgeschlossenen Kfz-Versicherungsverträge.

Zur Wechselsaison sind die Preise im Keller.
Da lohnt es sich, jetzt einen passenden Tarif zu suchen und zum neuen Anbieter zu wechseln. Denn erfahrungsgemäß erhöhen die Kfz-Versicherer die Prämien spätestens nach dem 30. November wieder.

Einer der Gründe: Die Zahl der Unfälle auf deutschen Straßen ist so hoch wie nie. 2,414 Millionen Mal hat es im vergangenen Jahr gekracht, was knapp über dem bisherigen Rekord von 1999 lag. Das treibt die Schadenssummen in die Höhe. Kein Wunder also, dass Kfz-Versicherungen teurer werden.

Die unabhängige Ratingagentur Franke und Bornberg hat für einen repräsentativen Modellfall errechnet, dass die Auto-Haftpflicht 2014 im Vergleich zu 2013 im Schnitt um drei Prozent nach oben ging. Bei der Vollkasko waren es sogar elf Prozent.

Rabattretter fällt fast überall weg

Die Bedingungen der Policen haben sich im Vergleich zum Vorjahr nicht wesentlich verändert. Verbesserungen gab es etwa bei der sogenannten Eigenschadendeckung. Sie greift beispielsweise, wenn ein Versicherter zwei Autos besitzt und mit dem einen das andere beschädigt.

Nachteilig für viele Kunden: Der Rabattretter ist mittlerweile fast überall gestrichen. Mit ihm konnten sich Kunden, die lange Zeit schadenfrei waren, einen Unfall ohne höhere Prämien erlauben.

Auswahl des richtigen Anbieters ist entscheidend

Insgesamt gesehen, werden die Zeiten für Fahrzeughalter also härter. Das heißt: Die Auswahl des richtigen Anbieters ist wichtiger denn je. Und hier sollte es keineswegs nur nach dem Preis gehen.

Warum? Stellen Sie sich vor, Sie haben für Ihren Neuwagen eine Vollkasko-Police abgeschlossen. Nach einem Jahr passiert ein Totalschaden - und Sie bekommen nur den Zeitwert des Autos ersetzt, nicht den Neuwert.

Daher ist es wichtig, vor dem Vertragsabschluss auch die Vertragsbedingungen unter die Lupe zu nehmen. Beispiel Neuwertersatz: Manche Anbieter erstatten den Neuwert lediglich drei Monate lang, andere dagegen volle zwei Jahre.

Autor: Martin Reim

Weitere Artikel: