0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Oktoberfest in München: Übernachtung im Hotel nicht für unter 100 Euro

29.08.2014 - 10:14

In etwa drei Wochen heißt es wieder: O´zapft is! Dann startet das 181. Oktoberfest auf der Münchener Theresienwiese. Wiesn-Besucher müssen während des Events mit hohen Preisen für Hotelübernachtungen rechnen: In direkter Umgebung zum Festgelände kostet die Übernachtung im Doppelzimmer mindestens 259 Euro. Gäste, die für unter 150 Euro übernachten möchten, müssen einen längeren Anfahrtsweg zur Theresienwiese in Kauf nehmen. Angebote unter 100 Euro gibt es zum Zeitpunkt der Auswertung keine. Das zeigt eine CHECK24-Analyse der Münchner Hotelpreise für das zweite Oktoberfest-Wochenende (27. – 28. September 2014). Ausgewertet wurden die Preise für eine Übernachtung im Doppelzimmer in einem Hotel mit mindestens drei Sternen und einer Kundenbewertung von sieben oder mehr Punkten.

Am zweiten Wiesn-Wochenende gibt es keine Zimmer unter 100 Euro pro Nacht

181. Oktoberfest in München
Zum Zeitpunkt der Auswertung waren keine Doppelzimmer unter 100 Euro pro Nacht mehr im CHECK24-Hotelpreisvergleich verfügbar. Das günstigste verfügbare Zimmer kostete 107 Euro pro Nacht – allerdings im 30 Kilometer entfernten „Best Western Parkhotel Erding“.

 

Auch Wiesn-Besucher, denen Hotelkategorie und Weiterempfehlungsrate ihrer Unterkunft nicht so wichtig sind, müssen tief in die Tasche greifen: Im Gästehaus Birkenhof (zwei Sterne, 12,3 km Entfernung), der günstigsten verfügbaren Unterkunft, zahlen Gäste 100 Euro pro Nacht im Doppelzimmer.


Übernachtung in der Nähe der Wiesn kostet mindestens 259 Euro pro Nacht

Bierzelt auf der Wiesn
Besucher, die in direkter Umgebung der Theresienwiese übernachten wollen, müssen die Nähe zum Oktoberfest teuer bezahlen. In maximal zwei Kilometern Entfernung zum Festgelände gab es zwar zum Zeitpunkt der Auswertung noch in 38 Hotels freie Zimmer – das günstigste Doppelzimmer kostet am zweiten Wiesn-Wochenende jedoch 259 Euro pro Nacht. Festgäste, die auf ihren Geldbeutel achten wollen, sollten deshalb eine längere Anfahrt in Kauf nehmen. Das günstigste verfügbare Hotel (Best Western Parkhotel Erding, 30 km Entfernung) kostete 107 Euro pro Person und damit 152 Euro weniger als die günstigste Unterkunft in Wiesn-Nähe (259 Euro pro Nacht, 1,0 km Entfernung). Wiesn-Besucher sollten allerdings auf einen S-Bahn-Anschluss in der Nähe des Hotels achten – sonst sind die Taxikosten am Ende höher als die Ersparnis.

 

Berliner, die zur Wiesn nach München fliegen wollen, zahlen für Hin- und Rückflug 181 Euro. Von Düsseldorf aus gibt es Flüge für 206 Euro, von Hamburg für 219 Euro. Noch sind die Preise für Flüge zum Oktoberfest vergleichsweise günstig, daher empfehlen wir in den nächsten Tagen zu buchen. In den Vorjahren gab es stets einen erheblichen Preisanstieg vor Beginn.

Preisniveau der Münchner Hotels steigt von Juli bis September um 57 Prozent

Das Preisniveau für Übernachtungen in München steigt bereits seit Juli an: Der CHECK24-Hotelpreisindex zeigt, dass im Juli eine Übernachtung im Durchschnitt aller Hotelkategorien 135 Euro kostete, im August waren es bereits durchschnittlich 146 Euro pro Nacht. Im September ziehen die Preise dann nochmals an: auf durchschnittlich 212 Euro pro Nacht – 57 Prozent mehr als im Juli.


(kre)

Weitere Artikel: