0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Bis zu 184 Prozent Preisaufschlag bei Hotels während der FIFA Frauen-WM

22.06.2011 - 16:36

In den Hotels der kleineren WM-Austragungsorte zahlen Fußballfans an Spieltagen bis zu 184 Prozent mehr für eine Übernachtung als normal. In größeren Spielstädten hingegen sind die Hotelpreise  gar nicht oder nur geringfügig höher.

Fußballfans sollten vor der Buchung eines Hotels in jedem Fall die Preise vergleichen, denn je nach Anbieter kann eine identische Übernachtung um bis zu 168 Prozent teurer sein. Dies ermittelte das Vergleichsportal CHECK24, indem es die Schwankungen der Hotelpreise in jeder der WM-Städte an Spieltagen und an Tagen ohne Spiel verglich.* Es wurde untersucht, wie viele Hotels noch verfügbar sind und wie viele davon weniger als 100 Euro pro Nacht kosten.

WM-Spieltage: Hotels bis zu 184 Prozent teurer als an spielfreien Tagen

Die Preise für eine Übernachtung in kleineren Austragungsorten mit nur wenigen Hotels steigen an WM-Spieltagen stark. In Mönchengladbach, Sinsheim und Wolfsburg sind an WM-Spieltagen maximal sechs Hotels buchbar.

Zum Vorrundenspiel in Mönchengladbach erhöht das Best Western Crown Hotel seine Preise um 184 Prozent. Eine Übernachtung kostet dann 179 Euro und ist damit 116 Euro teurer als zwei Wochen später (63 Euro).

In Wolfsburg haben noch zwei geeignete Hotels freie Kapazitäten. Eine Übernachtung im Hotel TRYP Wolfsburg kostet normalerweise 113 Euro pro Nacht. Am Viertelfinaltag kostet eine vergleichbare Nacht 313 Euro und ist damit 177 Prozent (200 Euro) teurer.

Mit Metasuchmaschinen bis zu 168 Prozent Hotelkosten sparen

Fußballfans sollten vor der Buchung eines Hotels in einem Austragungsort der Frauen-WM verschiedene Hotelportale über eine Metasuchmaschine vergleichen. Anbieterpreise für ein und dasselbe Hotel in der gleichen Nacht unterscheiden sich um bis zu 168 Prozent. Beispielsweise kostet eine Nacht im Hotel Cristall in Frankfurt am Main am Finaltag beim günstigsten Portal 50 Euro. Der teuerste Anbieter verlangt 134 Euro pro Nacht.

Hotels für Eröffnungsspiel und Finale für unter 50 Euro pro Nacht verfügbar

Wenn Fußballfreunde ein günstiges Hotel suchen und Komfort nicht ausschlaggebend ist, haben sie in größeren Städten noch gute Chancen, eine preiswerte Unterkunft zu finden. In Berlin haben am Tag des Eröffnungsspiels noch 50 Hotels freie Zimmer für unter 100 Euro pro Nacht. Im Günstigsten übernachten Fans für 36 Euro.

Auch in Frankfurt am Main sind am Finaltag noch ausreichend günstige Hotels verfügbar. 56 Hotels bieten Zimmer für weniger als 100 Euro pro Nacht. 47 Euro pro Nacht kostet hier das günstigste Hotel.

*Spielstädte: Augsburg, Berlin, Bochum, Dresden, Frankfurt a.M., Leverkusen, Mönchengladbach, Sinsheim und Wolfsburg; Abfragedatum: 15.06.2011, Suchkriterien für die Hotels: mindestens 7 von 10 Punkten in der CHECK24.de Kundenbewertung, Sternezahl beliebig, max. 5 km vom Stadion entfernt.

(bri)

Weitere Artikel: