0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Leipziger Buchmesse - Besucher zahlen bei Hotelübernachtungen kräftig drauf

11.02.2015 - 09:00

Von 12. bis 15. März findet die alljährliche Buchmesse in Leipzig statt. 2014 kamen 175.000 Literaturbegeisterte zu der Veranstaltung, die traditionell vom Lesefestival „Leipzig liest“ im Stadtzentrum umrahmt wird.1  Zu diesem Anlass ziehen die Preise für Hotelübernachtungen sowohl in Messenähe als auch im Zentrum Leipzigs deutlich an: Literaturfans zahlen am Messewochenende bis zu 286 Prozent mehr für eine Übernachtung als an einem messefreien Wochenende.2

Auch in diesem Jahr wird der Besucher-Ansturm wohl wieder groß sein, denn zum Zeitpunkt der Auswertung waren im CHECK24-Hotelvergleich nur noch in drei messenahen Hotels freie Zimmer verfügbar. Gäste müssen für ein Doppelzimmer im Umkreis von zwei Kilometern rund um die Messe mindestens 131 Euro pro Nacht bezahlen. Zur Veranstaltung erhöhen die Hotels ihre Zimmerpreise deutlich: Im „Sachsenpark-Hotel“ kostet eine Übernachtung im Doppelzimmer am Messewochenende 224 Euro. Ein Wochenende später übernachten Gäste in einem Zimmer gleicher Kategorie im identischen Hotel für nur 58 Euro – ein Preisaufschlag von 166 Euro bzw. 286 Prozent.

Übernachten im Leipziger Zentrum: Hotelzimmer kostet mindestens 134 Euro

Zur Buchmesse sind Hotels in Leipzig teurer.
Für eine Übernachtung in einem zentral gelegenen Hotel zahlen Gäste am Wochenende der Buchmesse mindestens 134 Euro. Zum Vergleich: An einem messefreien Wochenende gibt es die günstigste Unterkunft im Leipziger Zentrum bereits ab 52 Euro pro Nacht im Doppelzimmer.

In Zentrumsnähe liegen die Preisaufschläge für Hotelübernachtungen bei bis zu 189 Prozent: Im „InterCityHotel“ zahlen Gäste am Messewochenende 260 Euro für eine Nacht im Doppelzimmer – das sind 170 Euro mehr, als das Hotel ein Wochenende später für ein Zimmer gleicher Kategorie verlangt. Literaturfans, die bereit sind bis zu fünf statt nur zwei Kilometer vom Leipziger Stadtzentrum entfernt zu übernachten, sparen bei den Kosten für die Hotelübernachtung maximal 23 Euro (17 Prozent).

Anbietervergleich spart bis zu 70 Euro pro Nacht

Außerdem lohnt sich immer ein Vergleich verschiedener Anbieter: In der aktuellen Auswertung verlangt der teuerste Anbieter für eine Nacht im „Leipzig Marriott Hotel“ während der Buchmesse 239 Euro, der günstigste dagegen nur 169 Euro. Gäste sparen so 70 Euro pro Nacht. Wer zur Buchmesse nach Leipzig fliegen möchte, zahlt zum Beispiel für einen Hin- und Rückflug ab München 146 Euro oder ab Frankfurt am Main 133 Euro. Weitere Angebote für günstige Flüge nach Leipzig und zu anderen Zielen finden Sie beim Flugvergleich von CHECK24.

1Quelle: http://www.leipziger-buchmesse.de/pressemitteilungen/leipziger-buchmesse-mit-lesefest-leipzig-liest-begeistert-237000-besucher/92137 und http://www.leipziger-buchmesse.de/pressemitteilungen/leipziger-buchmesse-buehne-frei-fuer-grosse-literatur/189714, aufgerufen am 5. Februar 2015.

2Allgemeine Suchkriterien: Übernachtung im Doppelzimmer, mind. drei Sterne, mind. sieben von zehn Punkten in der Kundenbewertung auf CHECK24.de, max. zwei bzw. fünf Kilometer Luftlinie von der Messe bzw. vom Zentrum Leipzigs entfernt, Übernachtungszeitraum während der Messe 14. bis 15. März 2015, Vergleichszeitraum nach der Messe 21. bis 22. März 2015, Abfragedatum 3. Februar 2015.

(kre)

Weitere Artikel: