0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Wer bucht wie mit dem iPhone? CHECK24 Hotel-App-Analyse

05.07.2011 - 11:29

Hotelbuchungen bei CHECK24 werden mittlerweile in 25 Prozent der Fälle über die App für iPhone, iPad und iPod touch getätigt. Dies ergab eine Analyse der CHECK24 Hotel App, in der das Vergleichsportal zum ersten Mal anonymisierte Anwendungsdaten einer Hotel-App untersucht und nicht auf Nutzerbefragungen zurückgegriffen hat.

Die Hotel-App wird zu 88 Prozent von Männern verwendet, nur zwölf Prozent der Kunden sind weiblich. Viele Buchungen per App gehen sehr kurzfristig ein, denn 34 Prozent der User buchen ihre Unterkunft erst am Anreisetag. Dagegen entscheiden sich elf Prozent schon über einen Monat vorher für ihr Hotel.

71 Prozent der via App gebuchten Hotels in Deutschland

Die über die App gebuchten Hotels befinden sich zu 71 Prozent in Deutschland. Verbraucher bleiben in 69 Prozent der Buchungen nur eine Nacht dort und bezahlen in 59 Prozent der Fälle pro Nacht zwischen 51 und 100 Euro. 70 Prozent der App-Anwender buchen Hotels mit drei oder vier Sternen, zwölf Prozent entscheiden sich für Hotels ohne Angaben zur Kategorie.

Buchungsentscheidung von Hotelbewertungen abhängig

Nicht nur die Sternezahl der Hotels ist den App-Usern wichtig. 67 Prozent von ihnen buchen Hotels, die in der CHECK24-Kundenbewertung mehr als sieben von zehn Punkten haben. Immerhin 20 Prozent der Verbraucher orientieren sich nicht an den Vorschlägen anderer Kunden. Sie entscheiden sich für Hotels ohne Kundenbewertung. Dies könnte daran liegen, dass zum Zeitpunkt der Buchung nur wenige Hotels mit guten Bewertungen buchbar oder die User so kurzentschlossen waren, dass keine Zeit blieb die Bewertungen zu lesen.

Hamburg, Berlin, Bayern und Hessen sind sehr Hotel-App affin

In Relation zur Bevölkerungszahl kommen aus den Bundesländern Hamburg, Berlin, Bayern und Hessen die meisten App-Buchungen. Die gute Infrastruktur dieser Bundesländer und das überdurchschnittlich hohe Nettoeinkommen könnten die Gründe für ein vermehrtes Smartphone-Aufkommen und die gesteigerte Buchungsaffinität sein.

App-User aus Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt buchen weniger häufig per App. Da das Nettoeinkommen in diesen Ländern unter dem bundesdeutschen Durchschnitt liegt, ist die Smartphone-Verbreitung vermutlich geringer und die Buchungsaffinität niedriger.

Zahl potentieller App-Buchungen wird steigen

Über die CHECK24 Hotel App werden bereits 25 Prozent aller Buchungen im Hotelvergleich bei CHECK24 getätigt. Dies bekräftigt eine aktuelle Trendscope Studie. Laut Trendscope nutzen 27 Prozent von 1.009 befragten Smartphone-Besitzern Apps zum Thema Reise.*

Außerdem haben – dem Branchenverband Bitkom zufolge – deutsche Smartphone-Nutzer 2010 circa 900 Millionen Apps installiert. Der Verband geht davon aus, dass 2011 36 Prozent mehr Smartphones verkauft werden als im Vorjahr.** Die Zahl der potentiellen App-Bucher wird also steigen.

*Quelle: Trendscope, www.trendscope.de/tourismus/reise-apps, 2011

**Quelle: Bitkom, „Zahl der App-Downloads explodiert“, 14. Februar 2011

(bri)

Weitere Artikel: