0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:
  • »
  • »
  • » Kurzfristig günstige Hotelzimmer für das erste Oktoberfest-Wochenende 2011 verfügbar

Kurzfristig günstige Hotelzimmer für das erste Oktoberfest-Wochenende 2011 verfügbar

16.09.2011 - 12:04

Kurzentschlossene Wiesn-Besucher haben die Möglichkeit noch kurz vor dem Anstich ein günstiges Hotelzimmer für das erste Oktoberfest-Wochenende zu ergattern. Dies zeigt eine Analyse von CHECK24. Darin wurden die Münchner Hotelpreise für das erste und letzte Wiesn-Wochenende sowie für zwei Vergleichswochenenden untersucht.*

Am 14. September waren für das erste Wochenende des Oktoberfests 128 Hotels unter 200 Euro verfügbar. Das sind 133 Prozent mehr als Ende August (55 freie Hotels). Im NH Dornach Messe- und Kongresshotel kostete Ende August eine Übernachtung zum Beispiel noch 135 Euro und damit 42 Prozent (40 Euro) mehr als Mitte September (95 Euro). Außerdem war das günstigste Doppelzimmer Mitte September für 88 Euro pro Nacht verfügbar, Ende August kostete es dagegen 104 Euro.

Diese Preisentwicklung zeigt, dass einige Hotels vor dem Beginn des Oktoberfests noch freie Kapazitäten haben und ihre Preise senken um kurzentschlossene Kunden anzulocken.

Preisniveau am ersten Wiesn-Wochenende niedriger als am letzten

Am ersten Oktoberfest-Wochenende übernachten München-Besucher günstiger als am letzten. Laut dem CHECK24 Hotelvergleich sind Mitte September für das erste Wiesn-Wochenende noch 128 Hotels unter 200 Euro verfügbar und damit über 574 Prozent mehr als am letzten Wochenende. Dann sind nur 19 Hotels buchbar.

Eine Nacht im Doppelzimmer kostet am ersten Wochenende im günstigsten Hotel 88 Euro. Das günstigste Hotel am letzten Wochenende der Wiesn berechnet 142 Euro pro Nacht im Doppelzimmer. Preisunterschiede zwischen den Wiesn-Wochenenden gibt es auch beim selben Hotel. Das Hotel Pazific ist am letzten Wochenende mit 160 Euro pro Doppelzimmer und Nacht 78 Prozent (70 Euro) teurer als am ersten (90 Euro).

Preisaufschläge bis über 1.000 Prozent

Für das erste und letzte Wiesn-Wochenende berechneten mehr als 40 Hotels über 200 Prozent mehr als vor bzw. nach dem Oktoberfest. Die Aufschläge erreichten in der Spitze 1.197 Prozent (862 Euro) am letzten bzw. 739 Prozent (880 Euro) am ersten Wochenende.

Dies könnte daran liegen dass Hoteliers vor der Wiesn versuchen ihre Zimmer mit hohen Preisaufschlägen zu vermieten. Werden die Zimmer zu diesen Preisen nicht gebucht, senken die Hotelbetreiber die Preise von einem Tag auf den anderen wieder merklich.

In einigen Hotels werden zum Oktoberfest die Zimmerpreise nur gering angehoben. Das angelo Designhotel kostet am ersten Wiesn-Wochenende beispielsweise nur elf Euro (zehn Prozent) mehr als am Vergleichswochenende.

In der Nähe des Oktoberfests nur noch wenige Hotels verfügbar

Frühzeitig buchen sollten Besucher des Oktoberfests, die keinen langen Anfahrtsweg zur Wiesn in Kauf nehmen möchten. Die CHECK24 Analyse über die Hotelpreise zum Oktoberfest hat gezeigt, dass Anfang Februar für das letzte Oktoberfest-Wochenende noch 150 Hotels in Wiesn-Nähe (weniger als drei Kilometer entfernt) freie Zimmer hatten. Ende August waren nur noch 45 Hotels verfügbar.

Zudem war im Februar ein Doppelzimmer im günstigsten, weniger als einen Kilometer von der Theresienwiese entfernten Hotel für 122 Euro pro Nacht buchbar. Im August war das günstigste vergleichbare Hotel 72 Prozent (88 Euro) teurer.

*Erstes Oktoberfest-Wochenende 16.09. – 18.09.2011, letztes Oktoberfest-Wochenende 30.09. – 02.10.2011, Vergleichswochenenden vor (02.09. – 04.09.2011) und nach (07.10. – 09.10.2011) dem Oktoberfest; Abfragezeitpunkte: 02.02.2011, 16.08.2011, 25.08.2011 und 14.09.2011. In die Analyse flossen ohne Einschränkungen alle Hotels ein, die zu den Abfragezeitpunkten im Hotelvergleich von CHECK24.de für München buchbar waren.

(bri)

Weitere Artikel: