0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

90 Prozent der deutschen Privathaushalte sind falsch versichert

18.04.2013 - 18:00

Medienberichten zufolge geht aus einer Untersuchung vom Bund der Versicherten (BdV) hervor, dass es in der Bundesrepublik Deutschland derzeit circa 457 Millionen laufende Versicherungsverträge gibt. Somit verfügt statistisch gesehen jeder deutsche Bürger über 5,6 Versicherungsverträge. Laut einem Bericht der Onlineausgabe der Welt kritisiert der BdV das Versicherungsverhalten der deutschen Bürger: „Unsere tägliche Beobachtung zeigt, dass 90 Prozent aller Haushalte falsch versichert sind und dafür noch zu viel bezahlen“, erklärt Thorsten Rudnik, Vorstandsmitglied beim BdV.

Ein Grund für die hohe Zahl der Versicherungsverträge liegt darin, dass heutzutage viele Menschen teure und unnötige Einzelversicherungen abschließen. Beispielsweise werden für teure Mobiltelefone einzelne Policen abgeschlossen, um diese gegen Diebstahl, Bruch- und Wasserschäden zu versichern. Was viele nicht wissen: Eine Hausratversicherung macht in der Regel eine Diebstahlversicherung unnötig. Gleiches gilt im Grunde für eine separate Glasbruch- und Fahrradversicherung. Die Hausratversicherung hat den großen Vorteil, dass der gesamte Hausrat des Versicherungsnehmers gegen sehr viele Schadensrisiken versichert ist.

Leistungen einer Hausratversicherung

In der Wohnung und den dazugehörigen Räumlichkeiten (zum Beispiel Keller oder Garage) bewahren die meisten Menschen ihr gesamtes Hab und Gut auf, welches ihnen lieb und teuer ist. Hierzu zählen nicht nur elektronische Geräte, die das Leben erleichtern und erfreulicher machen, wie ein TV-Gerät oder Handy, sondern auch Dinge, die einen symbolischen Wert besitzen, wie beispielsweise das Hochzeitskleid. Alle diese Gegenstände können mit einer Hausratversicherung gegen folgende Schadensursachen versichert werden:
  • Brand- und Blitzschlagschäden
  • Sturm- und Hagelschäden
  • Leitungswasserschäden
  • Explosions- und Implosionsschäden
  • Schäden durch Luftfahrzeuge/-teile
Wird ein versicherter Gegenstand durch eine dieser Schadensarten beschädigt oder entwendet, übernimmt die Versicherung die Schadensregulierung. Das heißt, die Versicherung ersetzt den Schaden durch eine Kapitalzahlung in Höhe des Neuwertpreises. Der große Vorteil einer Hausratversicherung: Sämtliches Eigentum ist sowohl innerhalb als auch außerhalb des Versicherungsortes versichert. Zu beachten ist jedoch, dass es Ausschlüsse und für bestimmte Versicherungsgegenstände (zum Beispiel Wertsachen und Bargeld) Entschädigungsgrenzen gibt. Zudem ist der Versicherungsschutz der Außenversicherung zeitlich begrenzt.

Tipp: Um eine Unterversicherung zu vermeiden, können Sie bei den meisten Hausratversicherern einen Unterversicherungsverzicht vereinbaren. Ein solcher Verzicht erleichtert auch enorm die Bestimmung der Versicherungssumme.

Mit dem Versicherungsvergleich den Versicherungsschutz optimieren und Geld sparen

Wenn man von den BdV-Studienergebnissen ausgeht, dann gibt jeder Bürger circa 2.100 Euro pro Jahr für Versicherungsbeiträge aus. Wer hier sparen möchte, sollte Versicherungen bei CHECK24 vergleichen und unnötige Einzelversicherungen wie eine Glasbruchversicherung durch eine leistungsstarke und günstige Hausratversicherung ersetzen. Indem Sie unseren Vergleichsrechner nutzen, können Sie alleine bei der Hausratversicherung bis zu 77 Prozent beim Beitrag sparen.

Hier können Sie viele Angebote aus den Bereichen Sach- und Personenversicherungen miteinander vergleichen und unter Umständen mehrere hundert Euro im Jahr bei den Versicherungsprämien sparen. Der Vergleichsservice ist für Sie absolut unverbindlich und kostenlos. Gleiches gilt für die Nutzung des umfänglichen Informations- und Beratungsservice per E-Mail oder Telefon.

(mtr)

Weitere Artikel: