0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Girokonto: So funktioniert die Kontoeröffnung von zu Hause

15.10.2014 - 15:10

Ein Girokonto zu eröffnen war bis vor Kurzem noch mit einem gewissen Aufwand verbunden. Den Weg zur Postfiliale können sich Kunden jetzt sparen: Bei der ING DiBa, der SWK-Bank und der Deutschen Kreditbank (DKB) kann ein Girokonto jetzt ganz bequem innerhalb von fünf Minuten von zu Hause aus eröffnet werden - und das sogar am Wochenende. Einzige Voraussetzung: Eine Webcam.

Die Anzahl der Bankfilialen geht seit Jahren kontinuierlich zurück. Rund 20 Prozent weniger sind es Angaben des Bankenverbandes seit dem Jahr 2004 in Deutschland. Diese Entwicklung kommt nicht von ungefähr: Direktbanken sind deutlich auf dem Vormarsch – wohl auch wegen der guten Konditionen und der praktischen Abwicklung.

Finanzprodukte wie etwa ein Girokonto können bei Direktbanken einfach und bequem über das Internet beantragt werden, der Gang in die Bankfiliale ist hierfür nicht mehr nötig. Lediglich für die sogenannte Identitätsprüfung per Postident-Verfahren mussten Kunden bislang das heimische Sofa verlassen.

Doch auch das gehört nun der Vergangenheit an. Sowohl die Beantragung als auch der Abschluss eines Kontos kann bei einigen Banken jetzt komplett von zu Hause aus erledigt werden. Die Identitätsprüfung funktioniert bei der ING DiBa, bei der SWK-Bank und seit dem 13. Oktober auch bei der DKB ganz einfach per Video.

So funktioniert das Video-Ident-Verfahren

Ein Girokonto vom Sofa aus beantragen - mit dem Video-Ident-Verfahren kein Problem.
Technische Voraussetzung für die Durchführung des Video-Ident-Verfahrens ist lediglich ein Computer, Tablet oder Smartphone. Diese Geräte müssen sowohl über eine Webcam als auch einen Internetzugang verfügen – in den meisten Haushalten in Deutschland ist diese Ausrüstung heutzutage eine Selbstverständlichkeit.

Um das Konto zu eröffnen wird dieses zunächst ganz bequem online beantragt. Eine Übersendung der Unterlagen per Post oder eine Original-Unterschrift auf dem Antrag sind nicht mehr nötig. Stattdessen ist es lediglich erforderlich, an den entsprechenden Stellen des Online-Antragsformulars zu Klicken oder Häkchen zu setzen. Wurde das Online-Antragsformular komplett ausgefüllt und online übermittelt, kann das Video-Ident-Verfahren durchgeführt werden.

Hierfür werden die eingegebenen Daten wie beispielsweise der Name und Geburtstag entweder von einem Mitarbeiter der Bank oder dem sogenannten WEB ID-System kontrolliert. So soll sichergestellt werden, dass niemand unter falscher Identität ein Finanzprodukt abschließt. Der Kunde hält hierfür die Vorder- und Rückseite seines Ausweises in die Webcam. Bei der DKB und der ING DiBa überprüft ein Bankmitarbeiter den Ausweis dann technisch auf Echtheit. Bei der SWK hingegen übernimmt dies das WEB ID-System. Dieses Personenidentifikationsmodul nimmt zusätzlich zu den optischen Ausweisdaten noch eine Sprachprobe und überprüft dann im System, ob die Daten stimmen. Das Verfahren läuft bei der SWK also vollautomatisiert und ohne, dass ein Mitarbeiter die Legitimation prüft. Dies bestätigte die SWK auf Anfrage von CHECK24.

Hierfür kann es erforderlich sein, dass der Kunde das Ausweisdokument leicht kippt, sodass die Sicherheitsmerkmale wie etwa das Hologramm sichtbar werden. Im Anschluss wird die Identitätsfeststellung mittels Eingabe einer per SMS oder E-Mail übermittelten TAN durch den Kunden abgeschlossen.

Schnell, bequem, flexibel: Girokonto beantragen in fünf Minuten

Die gesamte Girokontoeröffnung dauert vom Beginn – dem Ausfüllen der Antragsstrecke – bis zum Ende – der Identitätsprüfung per Video – lediglich etwa fünf Minuten. Das Verfahren ist somit nicht nur schneller und bequemer als die bisherige Kontoeröffnung, darüber hinaus sind Verbraucher auch wesentlich flexibler: Bei der DKB und der ING-DiBa beispielsweise kann das Video-Ident-Verfahren täglich im Zeitraum von 7 bis 22 Uhr durchgeführt werden – auch an Wochenenden. Die SWK-Bank verwendet zur Identitätsprüfung das WEB-ID-Verfahren und kann ihren Kunden dadurch den Video-Ident-Service rund um die Uhr anbieten. An einem Sonntag innerhalb von zehn Minuten ein Girokonto beantragen ohne das Haus zu verlassen? Was wie eine Zukunftsvision klingt, ist heute schon Realität.

(bm)

Weitere Artikel: