0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Pfändungsschutz künftig nur noch durch P-Konto

26.08.2011 - 10:58

Seit 2010 gibt es das Pfändungsschutz-Konto (kurz P-Konto) in Deutschland. Ab dem nächsten Jahr wird es die einzige Möglichkeit darstellen, das eigene Konto pfändungssicher zu halten. Momentan ist es noch möglich, Sozialleistungen, die auf dem Girokonto eingegangen sind, innerhalb von einer Woche abzuheben, ohne dass für Gläubiger ein Zugriff auf das Konto möglich war.

Mit einem Pfändungsschutz ist es für Verschuldete möglich, ihre allmonatlichen Fixzahlungen wie Strom oder Miete zu zahlen. Einen Haken gibt es beim P-Konto jedoch: der Pfändungsschutz kann lediglich für ein einzelnes Konto gelten, welches von einer Person allein geführt wird. Ehepaare können ihr Gemeinschaftskonto beispielsweise nicht in ein pfändungssicheres Konto umwandeln.

Regelungen für das P-Konto

Fürs P-Konto besteht allgemein seit Juli 2011 pro Monat ein Grundfreibetrag von 1.028,89 Euro. Bis zu diesem Limit ist es möglich, Überweisungen oder Abhebungen in gewünschter Höhe vorzunehmen, ohne dass für Gläubiger der Zugriff auf die Finanzen möglich wäre. Erst wenn sich ein höherer Betrag auf dem Konto befindet, kann dieser auch gepfändet werden. Dabei ist es allerdings auch möglich, beim P-Konto die Pfändungsschutzgrenze über die Freibetrags-Grenze hinaus anzuheben. Dafür ist jedoch ein Gerichtsbeschluss erforderlich, der beantragt werden muss und für den außerdem entsprechende Nachweise erforderlich sind.

P-Konto als Girokonto

Ab nächstem Jahr wird nun die Neuregelung gelten, das Girokonto als P-Konto zu führen, sodass die dort eintreffenden Geldeingänge tatsächlich vor möglichen Pfändungen sicher sind. Das betrifft dann etwa auch Leistungen wie Sozialhilfe, Rente, Hartz IV oder Arbeitslosengeld. Bisher war es möglich, Geld aus diesen Quellen am Monatsanfang vollständig abzuheben. Besteht kein Pfändungsschutz, dann sind weder Barabhebungen noch Überweisungen möglich, nachdem die Frist von einer Woche verstrichen ist.

(sr)

Weitere Artikel: