0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

netbank giroLoyal: Verzinsung unverändert attraktiv

17.03.2010 - 11:38

Die netbank senkt per 15.3.2010 die Tagesgeldzinsen auf 1,4% p.a. (vormals 1,5% p.a.). Allerdings bleibt das kostenlose giroLoyal der netbank unverändert attraktiv, da die Zinssenkung für Kunden keine Auswirkung haben muss.

Denn Kunden, die das Girokonto der netbank als Gehaltskonto nutzen, erhalten unverändert die äußerst attraktive Guthabenverzinsung von 2,25% p.a., welche schon seit Oktober 2009 Bestand hat.

Davon profitieren können sowohl Angestellte, als auch Selbstständige, die bei der netbank ein privates Girokonto eröffnen. Als Gehalteingänge anerkannt werden von der netbank sämtliche monatlichen Vergütungen aus Beschäftigungsverhältnissen mit den Bezeichnungen „Gehalt“, „Lohn“, „Vergütung“ und „Bezüge“ und zusätzlich „Rente“, „Pension“, „Bafög“ und „Sold“. Bei Selbstständigen werden darüber hinaus Transaktionen akzeptiert, welche als “Privatentnahme”, “Gewinnentnahme” oder “Monatsentnahme” deklariert sind.

Mit der Verzinsung von 2,25% p.a. hat die netbank (Europas erste Internetbank) im Vergleich zur Konkurrenz schon seit Monaten ganz klar die Nase vorn. Während die DKB mit 2,05% Zinsen p.a. mit einem nur geringfügig schlechteren Angebot aufwarten kann, hinken die Konditionen von privaten Filialbanken deutlich hinterher. Das Guthaben auf Girokonten wird von diesen Instituten in der Regel gar nicht verzinst, aber auch die Verzinsung der entsprechenden Tagesgeldkonten reicht nicht an das Niveau des Gehaltskontos der netbank heran. So sind bei der norisbank derzeit 1,4% p.a. drin, während die Postbank 1,1% p.a. bietet. Unter ferner liefen rangiert die Deutsche Bank mit einer Verzinsung von derzeit 0,35% p.a.

Mit diesen Konditionen führt das giroLoyal der netbank den Girokonto Vergleich von CHECK24 unverändert an.

(lk)

Weitere Artikel: