0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Kontowechsel wird belohnt: So sichern Sie sich jetzt die besten Prämien

23.02.2015 - 18:00

100 Euro Gutschrift für den Wechsel des Girokontos – das klingt verlockend. Welche Angebote sich derzeit wirklich lohnen und wie Sie sich die Gutschrift auf Ihr Konto garantiert sichern können.

Wer sich für ein neues Girokonto entscheidet, wird von vielen Banken derzeit belohnt. Welche Geldinstitute die besten Angebote haben, was es beim Kontowechsel zu beachten gilt und wie man sich die Prämie aufs Konto ganz einfach sichert – alle Tipps im Überblick.

Das sind die besten Girokonten mit Prämie

Viele Banken begrüßen Neukunden mit großzügigen Willkommensprämien.
Wie findet man innerhalb weniger Augenblicke das beste Girokonto? Ganz einfach und schnell geht das über einen Girokonten-Vergleich.Der CHECK24-Kontenvergleich bietet nicht nur eine große Markübersicht, sondern wartet zudem mit zahlreichen Sortierfunktionen auf. Mit einem Klick auf „weitere Optionen anzeigen“ erscheinen weitere Auswahlmöglichkeiten - setzt man das Häkchen dann beim Punkt „Eröffnungsgutschrift“, werden die Konten übersichtlich nach der Höhe der Gutschrift sortiert. Für den Verbraucher besonders praktisch: Alle in diesem Ranking angezeigten Konten sind komplett gebührenfrei, über versteckte Kosten müssen sich Kunden also keine Sorgen machen.

Die ersten drei Plätze belegen in diesem Vergleich momentan die Consorsbank, die comdirect und die Commerzbank mit einem Neukunden-Bonus von jeweils 100 Euro. Auf den ersten Blick gibt es also scheinbar keinen Unterschied, doch es lohnt sich genauer hinzusehen: Der Bonus setzt sich sowohl bei der Consorsbank als auch bei der Commerzbank aus einer Gutschrift in Höhe von 50 Euro und einem Reise-Gutschein über 50 Euro zusammen. Die Comdirect hingegen bietet eine Gutschrift in Höhe von 100 Euro.  Das Angebot der comdirect lohnt sich in vielen Fällen also mehr - insbesondere für Verbraucher, die in absehbarer Zeit keine Reise über CHECK24 buchen möchten. Aber Achtung: Das Angebot der comdirect gilt nur noch bis zum 25. Februar 2015.

Nicht nur die Höhe der Prämie ist entscheidend!

Neben der Höhe der Neukunden-Prämie sollten jedoch auch die Bedingungen für die Auszahlung der Gutschrift genauer unter die Lupe genommen werden. Die Commerzbank beispielsweise zahlt die Prämie drei Monate nach der Kontoeröffnung aus - ohne dass dafür bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden müssen. Bei der comdirect ist der Erhalt der Prämie ebenfalls relativ einfach: Innerhalb der ersten drei Monate nach der Kontoeröffnung müssen mindestens fünf Transaktionen über jeweils 25 Euro oder mehr durchgeführt werden. Dazu zählen sowohl Überweisungen, als auch Abhebungen, das Zahlen per Lastschrift und Einzahlungen aufs Konto.

Mit etwas mehr Aufwand verbunden ist die Auszahlung der Gutschrift bei der Consorsbank. Diese Direktbank sieht eine Auszahlung nur dann vor, wenn das Konto einen Gehaltseingang verzeichnet – Eigenüberweisungen sind ausgeschlossen. Je nachdem, um welche Art von Gehaltseingang es sich handelt, müssen Neukunden dann die entsprechende Zahlstelle informieren, beispielsweise den Arbeitgeber.

Kontowechsel: Das sollten Sie beachten

Ein Kontowechsel scheint für manche Verbraucher einen so großen Aufwand zu bedeuten, dass sie davor zurückschrecken und lieber bei ihrem alten Konto mit schlechten Konditionen bleiben. Dabei geht der Kontowechsel einfach und bequem. Manche Girokonten können bereits komplett von zu Hause aus abgeschlossen werden. Das ist beispielsweise bei der ING Diba, der SWK-Bank oder der DKB problemlos möglich.

Beim Kontoabschluss bei einer Direktbank – dazu gehören auch  die comdirect, die Consorsbank und die Commerzbank - spart man sich zumindest den Weg in die Bankfiliale, denn der Antrag auf ein Girokonto wird hier einfach über das Internet getätigt. Lediglich um das sogenannte Postident-Verfahren kommt man nicht herum, dieses kann jedoch innerhalb weniger Minuten kostenlos in einer Postfiliale der Wahl durchgeführt werden.

CHECK24 bietet seinen Kunden dabei seit Neuestem einen ganz besonderen Service: Den Girokonto-Wechselservice! Dieser ermöglicht es Verbrauchern, online alle Zahlungspartner festzulegen. Diese werden dann automatisch und für den Kunden komplett kostenlos über die neue Bankverbindung informiert - egal, ob Internet-Provider, Telefonanbieter oder Vermieter. Diesen Wechselservice bietet CHECK24 derzeit für die Banken Consorsbank und Wüstenrot direkt an.

Wer eine Bank wählt, bei der dieser Service derzeit noch nicht möglich ist, sollte während einer Übergangszeit von etwa drei Monaten das alte und neue Girokonto parallel laufen lassen und selbst alle Zahlungspartner über die neue Kontoverbindung informieren. Dank der Übergangszeit wird sichergestellt, dass alle Abbuchungen und Daueraufträge problemlos abgewickelt werden. Im Anschluss sollte das alte Konto gekündigt werden.

Das hat zwei Gründe: Einerseits gelten Verbraucher dann nach einer gewissen Zeit bei ihrer alten Bank erneut als Neukunde und können gegebenenfalls wieder von attraktiven Neukundenangeboten profitieren. Andererseits wird das alte Girokonto nach einer Kündigung auch aus der SCHUFA-Akte des Kunden gelöscht. Zu viele Girokonten können den SCHUFA-Score negativ beeinflussen, eine Kündigung des alten Kontos stellt sicher, dass dies nicht passiert.

(bm)

Weitere Artikel: