0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Dispokredit: DKB und norisbank senken die Zinsen

18.08.2014 - 12:23

Die deutschen Banken wurden für ihre überhöhten Dispozinsen in den vergangenen Monaten von Politik und Verbraucherschutz immer wieder heftig kritisiert. Besonders angesichts des historisch niedrigen Leitzinses sind die exorbitanten Dispozinsen nur noch schwer zu rechtfertigen. Immer mehr Institute beugen sich deshalb dem Druck und senken - wenn auch nur in kleinen Schritten - ihre Zinsen auf den Dispokredit. Zuletzt verkündeten die DKB und die norisbank Konditionsanpassungen.

Zum 1. September 2014 senkt die DKB ihre Dispozinsen von derzeit 7,9 Prozent auf 7,5 Prozent jährlich. Auch die Überziehungszinsen werden zu diesem Zeitpunkt komplett abgeschafft: Für geduldete Überziehungen, die über den Dispokreditrahmen hinausgehen, werden nicht mehr zwölf Prozent Zinsen pro Jahr sondern nur noch der reguläre Dispokredit fällig.

Leider senkt die DKB zeitgleich auch den Zinssatz auf Girokonto-Einlagen weiter ab: Anstatt wie bisher 0,2 Prozent erhalten Kunden ab September nur noch 0,1 Prozent jährliche Zinsen auf ihr Guthaben.

Die DKB bietet ihren Kunden sehr gute Konditionen

Immer mehr Banken senken ihre Zinsen auf den Dispokredit.
Selbstverständlich bleibt das Girokonto der DKB auch weiterhin bedingungslos kostenlos. Zusätzlich zur Girocard erhalten Kunden zudem eine gebührenfreie VISA-Kreditkarte, mit der sie weltweit an allen Geldautomaten mit VISA-Logo kostenlos Bargeld abheben können.

Die DKB punktet darüber hinaus mit einem umfangreichen Bonus- und Rabattprogramm: Bei jeder Kreditkartenzahlung sammeln Kunden Punkte, die sie anschließend in attraktive Prämien umtauschen können.

Gegen Vorlage der DKB-VISA-Kreditkarte erhalten sie zudem mindestens zehn Prozent Rabatt oder kostenfreie Extras in über 7.000 Shops (Onlineshops und Einzelhandel) und Restaurants.

Auch die norisbank senkt die Zinsen auf den Dispokredit

Bei der norisbank wurde die Senkung der Dispozinsen bereits umgesetzt. Anstatt 11,25 Prozent müssen Kunden nur noch 11,15 Prozent jährliche Zinsen zahlen, wenn sie ihr Girokonto im vereinbarten Kreditrahmen überziehen. Ein Schritt in die richtige Richtung – obwohl der Zinssatz im Vergleich zu anderen Girokonten immer noch relativ hoch liegt.

Wie die DKB senkt allerdings auch die norisbank ihre Guthabenzinsen: Für ihre Girokonto-Einlagen erhalten Kunden nur noch 0,5 Prozent Zinsen pro Jahr – zuvor lag der Zinssatz immerhin noch bei 0,7 Prozent. Dennoch bietet die norisbank derzeit die attraktivste Guthabenverzinsung im Girokonto Vergleich.

Die Kontoführung ist bei der norisbank komplett kostenlos. Auch eine Kreditkarte bekommen Kunden umsonst zum Girokonto. Die MasterCard ermöglicht weltweit gebührenfreie Bargeldabhebungen. Mit der Girocard können Kunden außerdem an allen 9.000 Geldautomaten der Cash Group innerhalb Deutschlands kostenfrei Bargeld beziehen.

(fr)

Weitere Artikel: