0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Verbraucher aufgepasst: Banken erhöhen Dispozinsen

29.04.2011 - 16:57

Allmählich beginnen nach der Leitzinserhöhung der Europäischen Zentralbank (EZB) die Dispozinsen zu steigen. Nachdem bei vielen Banken bereits die Habenzinsen auf Anlagemodelle wie Fest- und Tagesgeld angehoben wurden, beginnen nun die ersten Kreditinstitute mit einer Erhöhung der Zinsen für Dispositionskredite.

Inhaber von Girokonten sollten in diesen Tagen ihre Kontoauszüge genauer studieren. Denn einige Banken haben eine Erhöhung der Dispozinsen angekündigt. Eine der ersten Kreditinstitute ist die Online Bank comdirect Bank, eine Tochter der Commerzbank. Die Sollzinsen auf den Dispo des Girokontos wurden um 0,25 Prozentpunkte heraufgesetzt. Bankkunden zahlen demnach bei einer Überziehung des Guthabens auf dem eigenen Konto statt 9,9 Prozent aktuell 10,15 Prozent Dispozinsen. In absehbarer Zeit müssen Verbraucher mit weiteren Zinserhöhungen rechnen. Nicht lange, und weitere Banken werden dem Beispiel folgen.

Konditionen der Banken vergleichen

Trotzdem besitzt die comdirect Bank im Vergleich zu vielen anderen Geldinstituten noch immer günstigere Konditionen. Neben den relativ geringen Dispozinsen bietet die Online Bank ein gebührenfreies Girokonto. Zusätzlich dazu erhalten Kunden einen Zufriedenheitsbonus von 50 Euro. Der Bonus ist mit der Bedingung verbunden, dass der Kontobesitzer im Zeitraum von drei Monaten mindestens fünf Buchungen von je 25 Euro tätigt. Damit gehört die comdirect Bank momentan zu einer der günstigsten Banken.

Dennoch sollten sich Verbraucher bei der Wahl des Girokontos nicht ausschließlich von derartigen Lockangeboten verführen lassen. Das Augenmerk sollte in diesem Zusammenhang insbesondere auf anfallende Gebühren sowie einem guten Service liegen. Ein wachsamer Blick auf die Höhe der Dispozinsen oder die Anzahl der Geldautomaten, an denen der Verbraucher kostenlos über Bargeld verfügen kann, darf nicht fehlen. Zudem sollte im Fokus der Girokonto Wahl sowohl eine kostenfreie Kontoführung als auch Kreditkarte stehen. Alles in allem sind die Gesamtkosten für das Bankkonto der entscheidendste Faktor. Am schnellsten findet man preiswerte und gebührenfreie Produkte mittels Girokontovergleich.

Dispokredit umschulden

Wer den Dispositionskredit seines Kontos nutzt und sich dauerhaft in den roten Zahlen bewegt, sollte sich über Möglichkeiten der Umschuldung Gedanken machen. Gerade jetzt, da die Dispozinsen steigen, kann ein Ratenkredit die bessere Alternative sein. Vergleichen lohnt sich auf jeden Fall immer. Denn die Zinssätze für Dispokredite sind in vielen Fällen weitaus höher als Kreditzinsen.

(sb)

Weitere Artikel: