0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Die 1822direkt verlängert ihre Startguthaben-Aktion beim Girokonto

30.09.2013 - 15:07

Neukunden erhalten auch weiterhin 50 Euro Startguthaben, wenn sie bei der 1822direkt ein Girokonto eröffnen - die Direktbank hat ihre Kampagne bis zum 31. Oktober 2013 verlängert. Für den Erhalt der Gutschrift muss es sich um das erste Girokonto bei der 1822direkt handeln. Zudem müssen in den ersten sechs Monaten nach Kontoeröffnung mindestens drei Gehaltseingänge von mindestens 500 Euro (Lohn, Gehalt, Rente, Besoldung oder BAföG) verzeichnet werden.

Eigenüberweisungen und Überweisungen von Privatpersonen sind für den Prämienerhalt ausgeschlossen. Das Angebot gilt nicht für Kunden der Frankfurter Sparkasse. Sind alle diese Bedingungen erfüllt, wird die Gutschrift in Höhe von 50 Euro am 12. Mai 2014 ausgezahlt.

Das Girokonto der 1822direkt kann mit guten Konditionen punkten

Das Girokonto der 1822direkt ist bei monatlichem Geldeingang (ohne Mindesthöhe) kostenlos. Gehen keine regelmäßigen Bezüge ein, werden 3,90 Euro Kontoführungsgebühren pro Monat fällig. Die Direktbank punktet zudem mit einem der günstigsten Dispozinsen im Girokonto Vergleich - dieser liegt bei 7,74 Prozent jährlich. Optional können Kunden eine Kreditkarte von VISA beantragen. Diese ist ab einem Umsatz von 2.000 Euro pro Jahr sowie für Kunden unter 27 Jahren kostenlos. Andernfalls fällt eine Jahresgebühr in Höhe von 25 Euro an.

Da die 1822direkt eine Tochter der Frankfurter Sparkasse ist, können Kunden an allen Automaten des Sparkassenverbunds kostenlos Bargeld abheben. Auch die Serviceterminals der Sparkassenfilialen dürfen gebührenfrei genutzt werden. Mit der zusätzlichen Kreditkarte können Kunden der 1822direkt außerhalb Deutschlands an allen Geldautomaten mit VISA-Zeichen umsonst Bargeld ziehen.

Die Direktbank-Tochter der Frankfurter Sparkasse legt großen Wert auf Service

Kundenservice wird bei der 1822direkt großgeschrieben. Beim größten Bankentest Deutschlands, den das Finanzmagazin €uro regelmäßig durchführt, belegte das Institut den ersten Platz unter den Direktbanken im Bereich „Service“. Auch bei einer Umfrage des Nachrichtensenders n-tv in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) belegte die 1822direkt den ersten Platz beim „Telefonischen Service“.

(fr)

Weitere Artikel: