0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

CHECK24-Analyse Ökogastarife: Klimafreundlichkeit zahlt sich aus

25.07.2013 - 10:07

Die Klimafreunde unter den Gaskunden können sich freuen: Mit einem Wechsel aus der Grundversorgung zu einem Ökogastarif können sie in Deutschland mehrere Hundert Euro sparen. Das zeigt eine aktuelle CHECK24-Analyse der Gaspreise in den 100 größten Städten, für die jeweils die Preise der Grundversorger denen der günstigsten Ökogastarife gegenüber gestellt wurden. Durchschnittlich sind die klimafreundlichen Tarife um 350 Euro günstiger als die Grundversorgung.

Die Grundversorgung ist in der Regel der teuerste verfügbare Tarif. In Leipzig ist die Grundversorgung für einen Vier-Personen-Haushalt mit einem jährlichen Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden (kWh) im Vergleich zu den anderen betrachteten deutschen Städten mit etwa 2.061 Euro besonders hoch. Leipziger Gaskunden können sich daher bei einem Wechsel zu einem günstigen Ökogastarif über ein besonders hohes Sparpotential freuen: bis zu 800 Euro können sie jährlich mehr auf dem Haushaltskonto verbuchen, wenn sie der Grundversorgung den Rücken kehren.

Familien sparen mit Ökogastarifen

Andernorts, wo die Grundversorgung nicht ganz so teuer ist, fällt die Ersparnis etwas geringer aus. Dennoch können Familien mit dem Wechsel zu günstigeren Ökogastarifen klimafreundlicher heizen und gleichzeitig sparen. So etwa in Osnabrück: Der Preis für die Grundversorgung mit Gas ist mit 1.314 Euro für eine vierköpfige Familie günstiger als in Leipzig. Der günstigste alternative Ökogastarif kostet hier rund 1.072 Euro. Die Ersparnis ist daher nicht ganz so deutlich – dennoch könnte die Haushaltskasse der Musterfamilie am Ende des Jahres mit etwa 243 Euro mehr gefüllt sein.

Gaspreisindex: Preise seit 2010 angestiegen

In den vergangenen Jahren haben sich die Gaspreise kontinuierlich erhöht: Seit 2010 sind die Preise insgesamt um 12 Prozent angestiegen. Die Grundversorgung ist im gleichen Zeitraum um 13 Prozent teurer geworden. Die Alternativanbieter haben ihre Preise um sieben Prozent angezogen. Bei einem Wechsel aus der Grundversorgung zu einem günstigeren Gastarif konnten Gaskunden durchschnittlich 25 Prozent der Kosten einsparen.

Der Gaswechsel lohnt sich

Ein Vergleich der Gaspreise kann sich folglich durchaus lohnen. Der kostenlose Gasvergleichsrechner auf CHECK24 ist zudem sehr einfach: Postleitzahl und den eigenen Verbrauch in die Vergleichsmaske eingeben – fertig. Sogleich sehen Gaskunden, welche Tarife günstiger sind als die Grundversorgung und wie viel Ersparnis ein Wechsel einbringen kann.

(rfi)

Weitere Artikel: