0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:
  • »
  • »
  • » Gasanbieter-Studie: Nordland Energie und Mainova schneiden „sehr gut“ ab

Gasanbieter-Studie: Nordland Energie und Mainova schneiden „sehr gut“ ab

13.10.2010 - 21:07

CHECK24 hat 19 Gasanbieter hinsichtlich Service und Vertragsbedingungen (AGBs) getestet und  die günstigsten Anbieter für die zehn größten deutschen Städte berechnet. Untersucht wurden die Grundversorger sowie die jeweils fünf günstigsten Alternativanbieter für drei Haushaltstypen (Single, Paar, Familie).

Testsieger in der Gesamtbewertung aus Service und Vertragsbedingungen sind Nordland Energie (DRIFT Nordgas) und Mainova (Erdgas direkt). Sie überzeugen durch hohe Verbraucherfreundlichkeit: Schneller und kompetenter Service per Telefon und Mail, ein umfangreicher Online-Service und dazu kurze Laufzeiten sowie Kündigungsfristen. Die Testsieger bieten ihr Gas außerdem zu günstigen Preisen an.

Defizite bei telefonischer Beratung und E-Mail-Service

Die günstigen Gasanbieter FlexGas, Priogas, gas.de und Bright Energy schneiden im Service- und Leistungstest nur „befriedigend“ und „ausreichend“ ab. Die Hauptgründe sind, dass die Tarife Vorauskasse beinhalten und keine der Testmails zufriedenstellend beantwortet wurde.

Fast 50 Prozent der untersuchten Gasanbieter erreichten im Bereich Service nur die Note „befriedigend“ oder „ausreichend“ – besonders auf Grund großer Defizite bei der Beantwortung von Kundenanfragen per E-Mail. 70 Prozent der Antworten auf die Testmails erhielten für Inhalt und Qualität null Punkte.

Auch die Tarifauskunft an der Servicehotline ließ bei 30 Prozent der Mystery-Calls zu wünschen übrig: null Punkte. Einige Anbieter, wie z.B. Hitgas, verwiesen lediglich auf die Website: „Da müssen Sie im Internet nachschauen, wir sind ja ein Internetanbieter.”

Preis: TelDaFax bietet am häufigsten den günstigsten Tarif

Sehr günstige Preise bei „gutem“ Service liefert TelDaFax Energy mit seinem Tarif 1608. Insgesamt 25 Mal ist der Anbieter der günstigste Versorger. Verbraucher, die sich für TelDaFax entscheiden, müssen jedoch nur „ausreichende“ Vertragsbedingungen, Vorauskasse und eine Kaution in Kauf nehmen.

Günstige Gastarife bieten auch FlexGas (Tarif DeutschlandsBest Jahr), Priogas (Tarif Priogas 12) und Bright Energy (Bright Gas 12).

Durch einen Wechsel zum günstigsten Versorger sparen Single-Haushalte rund 250 Euro im Jahr, Paare rund 350 Euro. Bei Vier-Personen-Haushalten ist sogar eine Ersparnis von mehr als 600 Euro pro Jahr möglich.

Die Testkriterien: Vertragsbedingungen, Servicequalität, Preis

Die Vertragsbedingungen wie zum Beispiel Vertragslaufzeiten und -verlängerungen, Kündigungsfristen und Preisgarantien geben Aufschluss über die Verbraucherfreundlichkeit des Anbieters. Im Bereich Service bewertete CHECK24 die Erreichbarkeit und die Kosten der Hotline, die Beratungsqualität der Telefonhotline und des E-Mail-Services sowie die Interaktionsmöglichkeiten des Verbrauchers auf der Website der Versorger.

Um die jeweils fünf günstigsten Anbieter in den zehn größten deutschen Städten zu ermitteln, wurde ein Preisvergleich für die durchschnittlichen Jahresverbräuche dreier Haushaltstypen (Single, Paar und Familie*) durchgeführt.

Hinweis: Die komplette Gasanbieter Studie zur Verbraucherfreundlichkeit finden Sie hier.

* Bei den Grundversorgern wurde sowohl der Grundversorgungstarif als auch der günstigste Alternativtarif untersucht. Die günstigsten Anbieter wurden für einen durchschnittlichen Jahresverbrauch von 5.000 kWh (Single), 12.000 kWh (Paar) und 20.000 kWh (Familie) ermittelt.

(eko)

Weitere Artikel: