0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

WLAN am Flughafen - kostenlos surfen

22.10.2015 - 09:38

Lange Wartezeiten überbrücken, ein Hotel buchen oder E-Mails checken: Passagiere und Besucher haben immer häufiger die Möglichkeit, am Flughafen zu surfen. Einige Airports bieten bereits eine unbegrenzte und kostenfreie Internetnutzung an. Welche der zehn größten deutschen Flughäfen den Gratis-Service anbieten und wie lang Reisende kostenfrei surfen können, erfahren Sie bei uns.

24 Stunden kostenloses WLAN

Frankfurt

Einfach das Endgerät mit dem Flughafen-Hotspot verbinden, anmelden und lossurfen.
Am größten deutschen Flughafen haben Reisende die Möglichkeit, 24 Stunden kostenlos das Internet zu nutzen. Laut Airport sind mehr als 300 sogenannte WLAN-Access Points im Gebäude verteilt, die sich vor allem in den Abflugbereichen befinden.

So funktioniert es: Wer am Frankfurter Flughafen surfen will, sollte die WLAN-Funktion an seinem internetfähigem Endgerät aktivieren und mit dem Hotspot der Deutschen Telekom verbinden. Im zweiten Schritt sollten Sie den Browser öffnen und das Anmeldeformular ausfüllen. Eine automatische E-Mail bestätigt die erfolgreiche Registrierung.

München

Über einen WLAN-Hotspot können Passagiere und Besucher des zweitgrößten Airports in Deutschland unbegrenzt und kostenfrei im Internet surfen.

So funktioniert es: Nachdem Reisende das internetfähige Endgerät mit dem WLAN-Netzwerk „Telekom“ verbunden haben, öffnet sich automatisch eine Startseite mit einem Link zur kostenlosen Registrierung bei der Flughafen München GmbH. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Mail zur Überprüfung Ihrer E-Mail-Adresse und zum Anlegen des dauerhaften Zugangs zum Gratis-Service. Über den persönlichen Account können sich Internetnutzer vor Ort jederzeit anmelden.

Köln/Bonn

Auch am Flughafen Köln/Bonn ist das kostenlose 24-Stunden-Surfen möglich. Dieser Service gilt für die öffentlichen Bereiche der Terminals, die Gates und den Wartebereichen nach den Sicherheitskontrollen.

So funktioniert es: Nachdem Einschalten der WLANs, wählen Sie das Netzwerk „Airport Free WIFI“ aus und öffnen danach Ihren Internetbrowser. Dort erscheint eine Begrüßungsseite, auf der Sie den Anweisungen folgen. Nach erfolgreicher Anmeldung steht dem Surfen nichts mehr im Wege.

Nürnberg

Am Nürnberger Airports ist das Aktivieren des zeitlich unbegrenzten und kostenlosen WLAN-Netzwerkes dagegen noch einfacher.

So funktioniert es: Nachdem Besucher des Flughafens das WLAN-fähige Endgerät mit dem Netzwerk „Telekom“ verbunden haben, öffnet sich die Begrüßungsseite mit einem rosafarbenen Button „Online gehen“.

60 Minuten kostenfrei surfen

Berlin

Seit März dieses Jahres können Reisende am Flughafen Berlin-Tegel und Berlin-Schönefeld jeweils 60 Minuten gratis im Internet surfen.  

So funktioniert es: Passagiere oder Besucher müssen zunächst den WLAN-Empfang ihres mobilen Endgeräts aktivieren und das Netzwerk namens „Free Airport WiFi Telekom“ auswählen. Im Anschluss öffnet sich im jeweiligen Browser das Hotspot-Portal der Telekom, auf der Reisende nur noch auf „Jetzt online gehen“ klicken müssen.

Hamburg

Auch am ältesten Flughafen können Reisende 60 Minuten kostenlos surfen. Foto: Michael Penner, Flughafen Hamburg
Seit Mitte Februar 2015 steht Passagieren und Besuchern des Hamburger Airports eine Stunde lang kostenloses Internet zur Verfügung.

So funktioniert es: Nachdem Aktivieren Ihres mobilen Endgeräts mit dem WLAN, wählen Sie das Netzwerk namens „Turkish Airlines Free WIFI“ aus. Direkt danach ist das Gratissurfen möglich. Nach Ablauf der 60 Minuten schaltet sich die Internetverbindung automatisch ab.

Hannover

Alle Reisenden am Hannover Flughafen haben ebenfalls die Möglichkeit, 60 Minuten kostenfrei im Internet zu surfen. Sobald die erste Stunde abgelaufen ist, können Besucher die WLAN-Verbindung zu kostenpflichtigen Telekomtarifen weiter nutzen.

So funktioniert es: Um das internetfähige Endgerät mit dem Netzwerk „Telekom“ zu verbinden, muss die WLAN-Funktion vorher aktiviert sein. Öffnen Sie danach eine beliebige Internetseite, damit das Hotspot-Portal erscheint und Sie Ihre Handynummer eingeben können. Danach erhalten Sie einen Zugangscode per SMS, den Sie in das Portal übertragen müssen, um eine Stunde lang kostenlos zu surfen.

Stuttgart

Wer sich seine Wartezeit am Stuttgart Airport möglichst angenehm gestalten möchte, kann eine Stunde gratis die Internetverbindung per WLAN nutzen.

So funktioniert es: Aktivieren Sie das WLAN Ihres mobilen Endgerätes und wählen das Netzwerk „Telekom“ auf. Rufen Sie danach eine beliebige Internetseite aus, um auf die Hotspot-Seite weitergeleitet zu werden. Mithilfe Ihrer Handynummer erhalten Sie via SMS einen persönlichen Zugangscode, mit dem sich dann einloggen.

30 Minuten Gratis-Internet

Düsseldorf

Auch an anderen deutschen Flughäfen gibt es die Möglichkeit, mit einem mobilen Gerät im Internet zu surfen.
Wer mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop am Düsseldorfer Flughafen unterwegs ist, dem steht eine halbe Stunde kostenfreies Internet zur Verfügung. Passagiere und Besucher, denen die 30 Minuten nicht ausreichen, können die WLAN-Nutzung gegen Gebühr verlängern. Für 30 Minuten zahlen Nutzer 4 Euro, für 60 Minuten 6 Euro und für 240 Minuten 12 Euro.

So funktioniert es: Nachdem Sie das Vodafone-Netzwerk mit Ihrem WLAN-fähigen Endgerät verbunden haben, können Sie den Browser starten, die ausgefüllte Registrierung absenden und dann los surfen.

Bremen

Auch am Bremer Flughafen ist das kostenlose Surfen für 30 Minuten am Tag möglich.

So funktioniert es: Um den Gratisservice zu nutzen, sollten Reisende zu allererst ihren Webbrowser starten. Daraufhin öffnet sich automatisch eine Startseite mit einem Link. Nach der Authentifizierung und der Zeichenkombination für den Zugang, erfolgt Freischaltung für eine halbe Stunde.

(mja)

Weitere Artikel: