0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Weihnachten am Flughafen - Märkte, Dinnershows und Internationales

18.11.2014 - 18:00

Überall werden derzeit Weihnachtslichter und Tannenzweige platziert - jenseits der obligatorischen Dekoration haben sich Deutschlands Flughäfen in diesem Jahr einiges einfallen lassen, um Besucher und Passagiere in Festtagsstimmung zu bringen. Neben Märkten und einem speziellen Angebot für Last-Minute-Geschenke gibt es in den Terminals spezielle Unterhaltungsprogramme, von Starköchen servierte Köstlichkeiten und Traditionen aus anderen Ländern.

Wer in der Adventszeit an den Flughäfen in Leipzig, München und Frankfurt verreist oder diesen einen Besuch abstatten möchte, kommt bei diesen Weihnachtsaktionen garantiert in Festtagsstimmung.

Leipzig – weihnachtliche Dinnershow mit Artisten unterm Zeltdach

Der Trapezkünstler Anthony Wandruschka zeigt seine Tricks am Leipziger Flughafen.
Kostenpflichtig aber spektakulär geht es am Flughafen Leipzig-Halle zu – vom 28. November bis zum 20. Dezember laden der Betreiber und die UTM Entertainment GmbH täglich außer sonntags zu einer Weihnachtsshow der besonderen Art im Zelt-Palast. Für einen All-inclusive-Preis von 77,35 Euro beziehungsweise 89,85 Euro an Freitagen laben sich Gäste an einem weihnachtlichen Buffet mit Köstlichkeiten wie gebackener Entenkeule und Waldbeerengrütze mit Vanille-Rahm.
 

Aber damit nicht genug - sie werden dabei auch noch exzellent unterhalten. Weltbekannte Zirkus- und Varieté-Artisten wie die Truppe Carlos Camadi und der Trapezkünstler Anthony Wandruschka zeigen atemberaubende Tricks, Clowns und Comedians sorgen für die entspannten Lacher zwischendurch. Bei der Afters-Show-Party mit DJ und „open end“ können die Gäste dann noch selbst das Tanzbein schwingen – je länger Sie tanzen, desto später fällt der Vorhang.
 

München – Wintermarkt mit Unterhaltungswert

Wie in den vergangenen Jahren verwandelt sich der Münchener Flughafen vom 22. November bis 28. Dezember wieder in eine Winterlandschaft mit Markt, speziellem gastronomischen Angebot, Eisbahn und zahlreichen Programmpunkten. Neu in diesem Jahr sind eine Eisrutsche im Biergarten und der Kino-Montag, an dem jeweils um 18.30 Uhr gratis Filme für die ganze Familie gezeigt werden. Der Dienstag ist dagegen mit Schnitzeljagd, Bastel-Workshop und Kinderschminken ganz den kleinen Reisenden gewidmet.

 

Zudem bietet das Kinderland zur Weihnachtszeit auch an weiteren Tagen für eine Teilnahmegebühr von zehn Euro verschiedene Kurse vom Adventskranzbasteln bis zum Kerzenverzieren an. Jeweils donnerstags stehen eine Winterolympiade für die ganze Familie sowie eine Afterwork-Ice-Disco auf dem Programm. Am Wochenende wird es vollends musikalisch – freitags bis sonntags ab 18 Uhr sorgen Bands und Live-Acts für Stimmung.

Finnische Weihnachten am Frankfurter Flughafen

Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt setzt an Weihnachten ganz auf das internationale Ambiente eines Airports. Am 3. Advent, also am 14. Dezember, stellt der Airport deshalb Weihnachtsbräuche aus aller Welt vor. So kommt der Weihnachtsmann am Main aus Finnland, nennt sich dementsprechend Joulupukki und macht Fotos mit Besuchern, die diese dann auf einer Weihnachtskarte an Freunde, Bekannte oder natürlich die Familie verschicken können.

 

Starkoch Mirko Reeh testet Rezepte für Weihnachtsplätzchen aus anderen Ländern und lädt alle Kinder ein, ihn dabei fachmännisch zu unterstützen, ein Erzähler sorgt mit internationalen Weihnachtsmärchen für besinnliche Momente. Sportliche Besucher können dagegen im Skiflug-Simulator und beim Eisstockschießen ihr Geschick beweisen.

(jwö)

Weitere Artikel: