0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Tag der Luftfahrt 2013 - Die Welt des Fliegens erleben

07.06.2013 - 15:37

Einmal in einer historischen Maschine durch die Wolken fliegen, der Bundespolizei und Fluglotsen über die Schulter schauen oder in Ruhe das Innere eines Airbus A380 unter die Lupe nehmen - all das und mehr können Fans der Fliegerei am 8. und 9. Juni erleben. Unter der Federführung des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) veranstalten rund 30 Unternehmen an mehr als 20 Standorten den ersten bundesweiten Tag der Luftfahrt.

Flughäfen, Fluggesellschaften und Luftfahrtstandorte in ganz Deutschland haben für das Wochenende individuelle Aktionstage mit verschiedenen Programmpunkten organisiert. So können die Besucher mehr über das Fliegen erfahren. CHECK24 hat die Highlights für alle Luftfahrtfans zusammengefasst. Nicht alle Airports haben für beide Tage ein Programm zusammengestellt, am besten informieren Sie sich vorab noch einmal auf den Websites der Flughäfen über den genauen Ablauf.

Drei auf einen Streich in Berlin

Luftfahrtfans in der Hauptstadt haben die Qual der Wahl: Sie können sich auf den Besucherterrassen der Flughäfen Schönefeld und Tegel einen schönen Tag machen oder in Schönefeld Flughafenfeuerwehr, Zoll, Bundespolizei und dem Handlingunternehmen GlobeGround über die Schulter schauen.

Das besondere Schmankerl sind aber sicherlich die Flughafentouren: Wer möchte, kann nicht nur in Schönefeld hinter die Kulissen schauen, sondern auch den neuen Hauptstadtflughafen BER besichtigen.

Historisch über den Wolken in Bremen und Düsseldorf

Wer schon immer davon geträumt hat, einmal in einem Oldtimer-Flugzeug mitzufliegen, sollte am Wochenende nach Bremen oder Düsseldorf fahren. Der Hansestadt-Airport bietet Rundflüge mit einer historischen Saab Safir an, dem ersten Schulflugzeug der Lufthansa Flugschule. Am Flughafen Düsseldorf können Sie sogar mit fünf Klassikern in die Luft gehen: Zwei Maschinen vom Ty Ju-52 und jeweils eine Dash De Havilland DH84 Dragon, Dakota PH-PBA und schließlich der „Rote Baron“ Antonov AN-2 stehen für Rund- und Streckenflüge bereit.

Lotsen, Jumbos, Architektur - Vielfalt in Frankfurt

Sie wollten schon immer wissen wie die Arbeit von Fluglotsen funktioniert? Bei der Deutschen Flugsicherung am Standort Langen haben Sie die Gelegenheit dazu und können sich mit Hilfe eines Simulators sogar im „Selberlotsen“ versuchen. In der Flugzeugausstellung im Süden des Frankfurter Flughafens können Besucher vom A380 – dem größten Passagierflugzeug der Welt – bis hin zu Maschinen aus der Pionierzeit der Luftfahrt insgesamt zehn verschiedene Flugzeugtypen besichtigen. Auch das Zeppelinmuseum in Zeppelinheim gibt Interessierte Einblicke in die „alten Zeiten“. Hauptveranstaltungsort für das umfangreiche Unterhaltungsprogramm sind das Airport-Gebäude „The Squaire“ und das Sheraton Hotel, das am Samstag ab 17 Uhr zur „Rock the Airport Night“ einlädt.

Personenkontrollen und Gemeinnütziges im Süden – Highlights in München und Stuttgart

Auch die großen Flughäfen in Süddeutschland haben am Tag der Luftfahrt Events geplant. Am Flughafen München geht es streng zu: Hier können Besucher bei der Personenkontrolle und beim spielerischen Umgang mit Handsonden die Flughafensicherheit von der anderen Seite erleben. Tierliebhaber kommen bei der Vorführung der Diensthunde auf ihre Kosten. Auch die Landespolizei gibt Einblicke in ihre Arbeit. Die Stuttgarter setzen neben einer Flugzeug-Bemalaktion und Besichtigungen eines historischen Flugzeugs und des sowjetischen Hubschraubers Mi-2 auch auf eine gemeinnützige Aktion: Der Erlös aus der Versteigerung von Flugzeug-Miniaturmodellen wird dem Frauenhaus „Frauen helfen Frauen Filder e. V.“ gespendet.

(jwö)

Weitere Artikel: