0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Geschenke am Gate - deutsche Flughäfen mit Weihnachtsflair

29.11.2013 - 19:00

Weihnachtszeit ist Reisezeit. Diverse Flughäfen in Deutschland bieten ihren Passagieren die Gelegenheit, sich den Aufenthalt am Terminal mit einem Glühwein zu versüßen oder diesen effektiv zum Geschenkekauf zu nutzen. Wer es also nicht geschafft hat, sich auf den traditionsreichen und großen Weihnachtsmärkten in Dresden, Nürnberg oder Köln beim Duft gebrannter Mandeln und dem Klang von Adventsliedern in Festtagsstimmung zu bringen, kann das auch am Gate nachholen.

An Deutschlands zweitgrößtem Flughafen in München öffnet Ende November sogar ein eigener Wintermarkt seine Pforten und bietet festliches Ambiente und gastronomische Schmankerl. Aber auch die Airports ohne Markt bieten Reisenden und Besuchern stimmungsvolle Weihnachtsaktionen und -veranstaltungen. Wir stellen Ihnen die Terminals mit Garantie zur Festtagsstimmung vor.

Servus Wintermarkt am Münchener Flughafen

Auch deutsche Flughäfen verbreiten jetzt Feiertagsstimmung.
In der bayerischen Landeshauptstadt ist es schon so weit: Bereits seit dem 23. November können Passagiere und Besucher an mehr als 50 Ständen des Wintermarkts entlang schlendern und nach Weihnachtsgeschenken Ausschau halten. Noch bis zum 29. Dezember bietet der Flughafen festliches Ambiente und winterliche Unterhaltung – beispielsweise mit weihnachtlichen Leckereien, einer großen Eislaufbahn und einem bunten Musik- und Kinderprogramm. Der Wintermarkt ist montags bis freitags von 12 bis 21 Uhr und am Wochenende von 11 bis 21 Uhr geöffnet.

 

Wer eine der vielen Veranstaltungen besuchen möchte, kann sein Auto bis zu fünf Stunden kostenlos im Parkhaus P20 abstellen. Hierfür müssen Besucher einfach das normale Park-Ticket an der Schranke ziehen und sich während der Veranstaltung eine Gutzeitkarte an einem der Marktstände abholen.

Zusätzlich bietet der Flughafen München gleich zwei Adventskalender an: Hinter den Türen des überdimensionalen Kalenders auf dem MetaTwistTower verbergen sich täglich Aktionen und Sonderangebote, die in den Flughafen-Shops eingelöst werden können. Wer die Tagesfrage des Online-Adventskalenders auf den Internet- und Facebook-Seiten des Airports beantwortet, kann Preise aus allen Bereichen des Flughafens gewinnen.

Frankfurter Flughafen – Weihnachtsmänner und Lebkuchen

Passagiere des Frankfurter Flughafens sollten dagegen Ausschau nach Weihnachtsmännern halten, die im Dezember im klassischen rotem Gewand und einem Sack voller Leckereien durch die festlich geschmückten Terminals stiefeln und kostenlos Lebkuchen an Passagiere und Besucher verteilen.

 

Zudem locken die mehr als 200 Geschäfte des Flughafens mit ausgefallenen Geschenkideen und günstigen Weihnachtsangeboten. Die Sonderofferten können vorab über die Rubrik Einkaufen auf der Website des Flughafens aufgerufen werden. Selbst an Heiligabend bleiben die Shops bis 18 Uhr geöffnet, um Last-Minute-Einkäufe zu ermöglichen. Wer etwas Passendes gefunden hat, kann zudem die Flyer nutzen, die in fünf Sprachen in den Terminals ausliegen und Gutscheine über zehn Euro enthalten.

Schöner die Lichter nie leuchten – Advent im Flughafen Dresden

Wie in den vergangen Jahren können Besucher des Dresdener Flughafens in der Adventszeit an einer Flughafenführung der besonderen Art teilnehmen: Abendliche Lichtertouren führen die Gäste durch das Terminal, eine Sicherheitskontrolle und mit dem Bus über das beleuchtete Vorfeld. Auch die Station der Flughafenfeuerwehr sowie die Hallen mit der Winterdienst- und Abfertigungstechnik sind Teil des Rundgangs. Dabei besteht die Möglichkeit, je nach Verkehrslage Starts und Landungen zu fotografieren und zu filmen.

 

Die zweistündigen Lichtertouren werden vom 1.-22. Dezember angeboten und beginnen mit einem gemütlichen Beisammensein bei Glühwein, Kinderpunsch und Weihnachtsgebäck. Außerdem können Jung und Alt ihre Wunschzettel abgeben, welche der Kundendienst dann dem Weihnachtsmann zukommen lässt. Dieser schließlich landet am Vormittag des 24. Dezembers im Zuge des Feiertagsprogramms für Kinder in Dresden: Wenn die Maschine der „Christmas Air“ ihre Türen öffnet, sehen die Kleinen, wie der Rotmantel aus dem Flugzeug steigt und ihnen zuwinkt. Weiter geht es auf der Aussichtsplattform mit Spiel und Spaß, Liedern, Gedichten und kleinen Geschenken.

(jwö)

Weitere Artikel: