0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Public Viewing und Freibier: Deutsche Flughäfen im Fußballfieber

16.06.2016 - 08:05

24 Teams und 51 Partien: Wer während eines Spiels der Fußball-EM an einem deutschen Airport hockt, auf seinen Flieger wartet oder gerade gelandet ist, muss nicht zwingend auf das sportliche Großereignis verzichten. Denn einige Flughäfen bieten Passagieren ein Rundum-sorglos-Paket an. Was Sie zur EM-Zeit an den jeweiligen Verkehrsairports erwartet, erfahren Sie hier!

Flughafen Dresden

Passagiere können unter anderem auf der Abflugebene mit der deutschen National-Elf mitfiebern. Foto: Michael Weimer
Auf der Abflugebene und im Café Hangar 219 können Sie alle Deutschlandpartien sowie die Finalrunde auf Großleinwand ansehen. Spielt die DFB-Elf, so werden laut dem sächsischen Airport auch alle weiteren Wettkämpfe des Tages übertragen. Wer sich während der Halbzeitpause langweilt, darf 30 Minuten kostenlos im WLAN surfen oder sich an fünf Kickertischen versuchen.

Highlight: Ab dem dritten und jedem weiteren Tor der deutschen Nationalmannschaft erhält jeder Gast des Public Viewings kostenlos ein 0,4 Liter großes Radeberger Pilsner. Tippspieler haben zudem die Möglichkeit, Fan-Geschenke und ein hochwertiges Koffer-Set zu gewinnen.

Flughafen Düsseldorf

All diejenigen, die ab der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt fliegen oder dort landen, können auf insgesamt sieben Flächen des öffentlichen Bereichs und an den Flugsteigen auf bis zu 46 Zoll großen Flachbildschirmen die Fußballspiele mitverfolgen. Für den kulinarischen Genuss sorgen zudem einige Gastronomen mit besonderen EM-Specials.

Highlight: Sollen Jogis Jungs das Viertelfinale am 2. oder 3. Juli erreichen sowie zum Finale dabei sein, werden diese Partien zusätzlich auf der Flughafenterrasse gezeigt – also Open Air, unter freiem Himmel.

Flughafen Erfurt-Weimar

Am größten Airport Deutschlands werden auch in vielen Bars und Restaurants die Spiele übertragen. Foto: Foto Fraport AG
Jubeln, Mitzittern oder Fachsimpeln: Auch am Thüringer Airport werden Sie kein EM-Spiel verpassen. Sowohl im Airport-Bistro als auch am Abfluggate können Besucher des Flughafens in Erfurt-Weimar mitfiebern.

Flughafen Frankfurt

Getreu dem Flughafenmotto „ready for take-off“, startete die National-Elf vergangene Woche von Frankfurt aus in Richtung Frankreich. Nun stehe auch der größte Airport Deutschlands ganz im Zeichen des Fußballs, heißt es in der Mitteilung weiter. In der sogenannten Airport City Mall, die sich eine Ebene über dem Regionalbahnhof im Terminal 1 befindet, können Passagiere am Public Viewing teilnehmen. Zudem übertragen auch viele Cafés, Bars und Restaurants die Fußballwettkämpfe live.

Highlight: Wer am 20. Juni ins EM-Land fliegt, erhält am Gate des Frankfurter Flughafens einen kleinen Fan-Artikel.

Flughafen München

Wer Stadion-Atmosphäre erleben will, fährt nach München.
Stadion-Atmosphäre, Stars und Kinofilme: Auch am Franz Josef Strauß Airport können Besucher das Sportereignis hautnah miterleben. Auf einer 41 Quadratmeter großen LED-Leinwand, werden Sie garantiert kein Spiel verpassen. Zudem gibt es zu jeder Gruppenpartie der deutschen Mannschaft ein attraktives Rahmenprogramm mit namenhaften Fußballexperten.

Highlight: Kinofans aufgepasst! Am 24., 28. und 29. Juni bietet der bayrische Airport drei Filme zum Thema „Fußball“ an. Eintritt ist frei!

Flughafen Nürnberg

Last but not least: Wer es nach seiner Reise nicht mehr pünktlich bis zum Anpfiff nach Hause schafft oder wer beim Umsteigen den aktuellen Spielstand checken möchte, kann auch am Albrecht Dürer Airport mitfiebern. Wie schon bei der WM 2014 haben Fußballfans auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, auf einer 100 Quadratmeter großen LED-Leinwand das gesamte Sportevent mitzuverfolgen.

Highlight: Der Eintritt ist frei!


(mja)

Weitere Artikel: