0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Festgeld: Stiftung Warentest prüft 25 WM-Angebote für Sparer

31.05.2014 - 12:00

Finanztest, die Zeitschrift der Stiftung Warentest, hat 25 Festzinsanlagen, Sparpläne und weitere Kombiprodukte unter die Lupe genommen, die an das Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM geknüpft sind. Die Verbraucherschutzorganisation sieht diese Angebote skeptisch: Nur einzelne Anlageprodukte konnten im Test überzeugen und das auch nur unter der Voraussetzung, dass das Nationalteam bei der WM gut abschneidet.

Den Topzins der getesteten Anlageprodukte bietet die Volksbank-Raiffeisenbank Aurich, die im Falle des WM-Titelgewinns einen Zins von 2,5 Prozent über den Zeitraum von zwei Jahren verspricht. Allerdings ist das Angebot nur regional erhältlich und zudem auf ein bestimmtes Kontingent begrenzt, so das Urteil der Stiftung Warentest. Sollte das Nationalteam das Halbfinale erreichen, bietet die Volksbank Strohgäu mit 1,8 Prozent Zinsen für ein knappes Jahr. Wenn die Deutschen Weltmeister werden, erhalten Kunden dieser Bank sogar bis zu 2,8 Prozent auf´s Festgeld. Dafür müssen Anleger jedoch das Abschneiden des Teams richtig vorhersagen und im Vorfeld ihren Tipp abgeben. Für die Verzinsung dieses Festgeldkontos ist das gute Abschneiden des deutschen Nationalteams ganz entscheidend, denn die Basisvergütung liegt bei lediglich 0,3 Prozent.

Warum sich WM-Angebote kaum lohnen

Stiftung Warentest hat 25 WM-Angebote für Sparer geprüft.
Ein anderes Konzept bietet die Sparkasse Neuss: Sie verspricht einen Zinsaufschlag in Höhe von 0,01 Prozentpunkten für jedes Tor der deutschen Mannschaft bei der WM 2014. Dieses Angebot lohnt sich nur, wenn das deutsche Fußball-Nationalteam Hundert Tore schießt, so das ernüchternde Urteil der Stiftung Warentest. Selbst Optimisten winken hier ab. Bei der Weltmeisterschaft im Jahr 1954 gewann Deutschland den Titel, schoss aber insgesamt laut Angaben der Fifa 25 Tore. Bei der letzten WM in Südafrika waren es sogar "nur" 16. Das Angebot der Sparkasse Neuss kann sich somit nicht lohnen.

Die WM-Zinsangebote sind mehr als Marketing-Gag denn als Fußballwette zu verstehen. Sollte das deutsche Team frühzeitig scheitern, sei die Verzinsung oft miserabel, so Stiftung Warentest. Die Zinsen von zehn Banken wurden – egal wie gut oder schlecht das deutsche Team abschneidet – als nicht konkurrenzfähig eingestuft, darunter etwa das WeltmeisterSparen der Commerzbank oder der WM-AnlageFieber der Märkischen Bank.

So finden Sie das passende Festgeldkonto

Kunden sollten bei der Wahl der Geldanlage vor allem darauf achten, sich für das Festgeldkonto mit den besten Konditionen zu entscheiden und nicht auf Lockangebote hereinzufallen. WM-Angebote, deren Verzinsung an bestimmte Bedingungen - wie etwa das Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft - geknüpft sind können zur reinen Glückssache werden. Unabhängig von der WM gibt es aktuell einige Anlageprodukte auf dem Markt, die beste Konditionen bieten. Dazu gehört beispielsweise die VTB Direktbank mit einem maximalen Zinssatz von 2,5 Prozent bei einer Anlagedauer von 60 Monaten. Neukunden können sich noch bis zum 4. Juni diese Konditionen sichern – ganz ohne Risiko. Obwohl die VTB ihren Hauptsitz nicht in Deutschland hat, sind auch hier die Einlagen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro garantiert.

Über einen unabhängigen Festgeldvergleich können sich Verbraucher selbst ein Bild über die besten Angebote auf dem Markt machen. Innerhalb weniger Augenblicke werden die Festgeldkonten verschiedenster Anbieter verglichen – so ist schnell das Konto mit den besten Konditionen gefunden. Sparer können so mit der deutschen Nationalmannschaft mitfiebern und auf den Titelgewinn hoffen – ohne, dass die Ersparnisse auf dem Spiel stehen.

Die Jubiläumsaktion der VTB im Überblick:

LaufzeitZinssatz regulärSonderzinssatz (bis 4. Juni)
24 Monate1,50%1,95%
36 Monate2,10%2,20%
48 Monate2,10%2,30%
60 Monate2,10%2,50%
(bm)

Weitere Artikel: