0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Gute Nachrichten vom Festgeldmarkt! Die CreditPlus Bank erhöht die Zinsen

04.10.2013 - 14:00

Auch der Monat Oktober startet mit einer guten Nachricht vom Festgeldmarkt: Die CreditPlus Bank erhöht am kommenden Montag ihre Festgeldzinsen für verschiedene Laufzeiten. Besonders spendabel zeigte sich das Institut bei den drei- und vierjährigen Anlagedauern: Hier wurde der Zinssatz jeweils um 0,25 Prozentpunkte angehoben. Während sich die Festgeldzinsen zuletzt über Monate hinweg auf einem kontinuierlichen Sinkflug befanden, scheint sich allmählich ein Aufwärtstrend abzuzeichnen.

In Folge der Zinsanpassungen rückt die CreditPlus Bank im Festgeld Vergleich um einige Plätze nach oben. So liegt sie beim 36-monatigen Festgeld mit einer Verzinsung von 1,81 Prozent jährlich bereits auf dem zweiten Rang. Die Spitzenposition teilen sich mit 2,0 Prozent Zinsen pro Jahr die Renault Bank direkt, die Südtiroler Sparkasse, die IKB, die pbb direkt und die VTB.

Die aktuellen Festgeldkonditionen der CreditPlus Bank:

 
Sparschwein: Sind die Zeiten der Zinssenkungen vorbei?
LaufzeitZinssatz altZinssatz neu
12 Monate0,90%0,90%
24 Monate1,51%1,65%
36 Monate1,56%1,81%
48 Monate1,76%2,01%
60 Monate1,86%2,01%
 

Für den Abschluss eines Festgeldkontos bei der CreditPlus Bank ist eine Mindestanlage in Höhe von 5.000 Euro erforderlich. Der maximale Anlagebetrag liegt bei 500.000 Euro. Die Einlagensicherung wird bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde vom deutschen Staat gesetzlich gewährleistet. Darüber hinaus gehört das Institut dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken an. Auf diese Weise sind auch Spareinlagen bis knapp 42,9 Millionen Euro abgesichert.

Die CreditPlus Bank gehört zur französischen Crédit Agricole

Die CreditPlus Bank wurde 1960 unter dem Namen Teilzahlungs-Kredit-Bank Willy Wall (TKB) gegründet. 1998 erfolgte die Übernahme durch die französische Konsumfinanzierungsgruppe Crédit Agricole Consumer Finance, die in 23 Ländern agiert und zu den Marktführern im europäischen Konsumentenkreditmarkt gehört. Heute beschäftigt das Institut 528 Mitarbeiter und konzentriert sich auf die Geschäftsfelder Absatzfinanzierung, Privatkredite und Händlerfinanzierung.

(fr)

Weitere Artikel: