0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Höhere Festgeldzinsen bei der Credit Europe Bank

12.08.2011 - 14:41

Wer bei der Credit Europe Bank Festgeld anlegen möchte, darf sich jetzt freuen: Ab dem 11. August 2011 steigen hier nämlich die Festgeldzinsen an – das bedeutet mehr Rendite für die Anleger. Besonders deutlich ist der Anstieg bei Laufzeiten mit einer Länge von 12, 24 und 36 Monaten: Hier ziehen die Zinsen kräftig an.

Nachdem in letzter Zeit vor allem der Anstieg bei den Tagesgeldzinsen in den Medien präsent war, zieht die Credit Europe Bank nun auch mit dem Festgeldzins nach. Ab 11. August gelten hier neue Zinssätze. Wer sich für eine einjährige Laufzeit entscheidet, der profitiert künftig von 3,00 Prozent statt der bisherigen 2,75 Prozent. Bei einer zweijährigen Festgeldlaufzeit gibt es dann nicht mehr 3,10 Prozent, sondern ganze 3,35 Prozent. Und bei einer Anlagedauer von drei Jahren erhält der Kunde fortan satte 3,50 Prozent. Auch in Zukunft bleibt der Spitzenzins bei 4,00 Prozent p.a.

Attraktives Festgeldkonto

Ein weiterer Bonus für Anleger: Das Festgeldkonto bei der Credit Europe Bank ist kostenlos! Das macht die Festgeldanlage noch attraktiver. Einlagen sind ab einem Betrag von 2.500 Euro und bis zu einer Maximalsumme von 250.000 Euro möglich. Es kann zwischen einer Anlagedauer von drei bis 120 Monaten gewählt werden, je nach den persönlichen Wünschen des Kunden. Besonders bei Anlagesummen von 20.000 Euro und mehr werden die Vorteile beim Credit Europe Festgeldkonto deutlich, denn hier erhält man nicht nur jährliche, sondern monatliche Zinsgutschriften – und profitiert dadurch vom Zinseszinseffekt. In Punkto Einlagensicherung bietet die Credit Europe nach dem niederländischen Einlagensicherungssystem eine Sicherungssumme von bis zu 100.000 Euro, von der auch deutsche Anleger profitieren.

(sr)

Weitere Artikel: