0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Festgeld: Top-Anbieter erhöht die Zinsen

07.11.2014 - 16:00

Anfang November änderten zwei im Tages- beziehungsweise Festgeldvergleich von CHECK24 gelistete Banken ihre Konditionen. Die französische Credit Agricole Consumer Finance (CACF) erhöhte am Freitag die Zinsen aufs Festgeld und festigt damit ihren Platz unter den besten drei Festgeldanbietern.

Von der niederländischen MoneYou sind leider nicht so erfreuliche Neuigkeiten zu vermelden. Sie änderte am 6. November zum ersten Mal seit Juni 2014 ihre Konditionen. Davon betroffen ist auch der Zinssatz aufs Tagesgeld. Dieser wurde auf 1,05 Prozent p.a. – statt vormals 1,2 Prozent p.a. – gesenkt.

Die Credit Agricole Consumer Finance zählt zu den Festgeld-Champions

Beste Konditionen sichern und Geld sparen.
Durch die Konditionsänderungen schafft es die Credit Agricole Consumer Finance, den derzeit attraktivsten Festgeldzins für die Laufzeit von 60 Monaten anzubieten. Damit katapultiert sie sich in dieser Kategorie auf Platz 1 der Top-Festgeldanbieter.

Eröffnet man als Neukunde ein Festgeldkonto mit 60 Monaten Laufzeit, bekommt man dafür ab 7. November einen garantierten Zinssatz von 2,12 Prozent p.a. Bisher waren es 2,1 Prozent.

Die Festgeldzinsen für die Laufzeit von 48 Monaten wurden ebenfalls angepasst. Der bisherige Zinssatz von 2,05 Prozent wurde auf 2,11 Prozent erhöht. Damit sichert sich die Credite Agricole Consumer Finance den zweiten Platz der besten Festgeldanbieter für diese Laufzeit. Den ersten Platz belegt die Sberbank mit 2,2 Prozent Zinsen p.a.

Einen Überblick über die Konditionsänderungen und die besten Festgeldanbieter liefern die folgenden Tabellen:

Konditionsänderungen beim Festgeld der Credit Agricole Consumer Finance

Laufzeit FestgeldZinssatz altZinssatz neu
48 Monate2,05 %2,11 %
60 Monate2,10 %2,12 %
Beste Festgeldanbieter für die Laufzeit 48 Monate
 GeldinstitutZinssatz p.a.
 Sberbank2,20 %
 Credit Agricole Consumer Finance2,11 %
VTB2,10 %
Beste Festgeldanbieter für die Laufzeit 60 Monate
GeldinstitutZinssatz p.a.
Credit Agricole Consumer Finance2,12 %
VTB2,10 %
Südtiroler Sparkasse2,05 %

Wer bietet aktuell die besten Tagesgeldzinsen?

Will man profitabel sparen, sollte man jedoch nicht nur Festgeldzinsen vergleichen, sondern auch beim Tagesgeld auf gute Konditionen und Zinsgarantie achten. Neben dem Festgeldkonto auch ein Tagesgeldkonto zu besitzen, ist sehr sinnvoll. Denn am Tagesgeldkonto kann man jenen Betrag verzinst anlegen, auf den man ständig Zugriff haben möchte. Am Festgeldkonto - das in der Regel besser verzinst ist als das Tagesgeldkonto - wird der Teil des Ersparten aufbewahrt, den man mit Sicherheit für die Dauer der Laufzeit entbehren kann. Auf diese Weise kombiniert man die Vorteile beider Finanzprodukte ideal miteinander.

Worauf ist beim Tagesgeld zu achten?

Beim Tagesgeld ist nicht nur auf den Zinssatz, sondern auch auf die Zinsgarantie zu achten. Damit ist der Zeitraum gemeint, während dem das Tagesgeldkonto von Konditionsänderungen nicht betroffen ist. Die Zinsen von Tagesgeldkonten ohne Zinsgarantie können sich täglich ändern. Berücksichtigt man beide Faktoren - Zinssatz und Zinsgarantie - kann man derzeit (Stand 07.11.2014) diese drei Anbieter als Spitzenreiter identifizieren:

GeldinstitutZinssatz für Neukunden p.a.Zinsgarantie
Cortal Consors1,20 %12 Monate
PSA Direktbank1,50 %bis 28.02.2015
Wüstenrot1,30 %3 Monate
(lsc)

Weitere Artikel: