0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Neuer Vertrauenstarif für TelDaFax-Kunden

15.11.2010 - 18:54

Nach wochenlangen Negativ-Schlagzeilen will der Stromanbieter TelDaFax mit einem Vertrauensmodell und monatlichen Abschlagszahlungen Boden gut machen.

Mit dem neuen Vetrauenstarif können TelDaFax-Kunden ihre Stromrechnung in Zukunft in monatlichen Abschlägen statt vierteljährlich bezahlen. Wie das Unternehmen mitteilte, soll die Umstellung automatisch und zu unveränderten Vertragsbedingungen erfolgen. Auch wer seine Stromrechnung gleich für ein ganzes Jahr im Voraus bezahlt hat, soll in einer Sonderaktion zum nächsten Fälligkeitstermin auf den Vertrauenstarif umsteigen können. TelDaFax wolle so den öffentlichen Vorwürfen eines risikobehafteten Tarifmodells entgegen wirken, so Vorstandschef Klaus Barth.

Spekulationen um eine drohende Pleite und Kritik an angeblich unseriösen Geschäftspraktiken hatten zuletzt arg am Image von TelDaFax genagt. Dem Energiehändler wurde vorgeworfen, Verbraucher mit Billigpreisen gelockt und mit seinen Vorauskasse-Tarifen eine Art Schneeballsystem aufgebaut zu haben. Im Extremfall wäre die Vorauszahlung der Kunden weg gewesen – oft ging es um mehrere hundert Euro. TelDaFax wies die Vorwürfe als gezielte Negativ-Kampagne zurück und kündigte eine Strafanzeige wegen Wirtschaftskriminalität an.

Die Finanzierungsengpässe bei TelDaFax sind inzwischen vom Tisch: Ein russischer Investor hat dem Energie-Discounter mit einem Darlehen unter die Arme gegriffen. Nach Unternehmensangaben soll es sich um einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag handeln. Seinen Expansionskurs setzt TelDaFax unterdessen fort: Das Unternehmen kündigte an, Gas-Neukunden bis Jahresende einen Monat umsonst zu beliefern.

(mb)

Weitere Artikel: