0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Tonschwankungen: Entertain-Receiver der Telekom mit Problemen

30.06.2015 - 15:55

Entertain-Kunden könnten in dem kommenden Tagen Tonprobleme bekommen, wenn der IPTV-Receiver der Telekom noch nicht mit der neuesten Software ausgestattet sein sollte. CHECK24 erklärt, wie Sie sich das Update auch manuell herunterladen können.
 

Die Tonprobleme auf den Entertain-Receivern lassen sich mit einem Update beheben.
Auf IPTV-Receivern der Telekom kommt es derzeit zu Problemen mit der Lautstärkenregelung. Die Telekom teilte am Montag mit, dass sich die Tonschwankungen dabei vor allem beim Umschalten der Sender bemerkbar machen. Der Fehler trat nach einer technischen Umstellung auf, soll aber durch ein Update behoben werden, das bis zum zehnten Juli an alle Geräte ausgeliefert werden soll. Betroffen sind alle Kunden, die das IPTV-Produkt Entertain oder Entertain Comfort Sat gebucht haben.

Update bereits installiert?

Um herauszufinden, ob sich der Media Receiver das neue Update bereits selbst aus dem Internet gezogen hat, sollten Kunden in den Einstellungen des Geräts überprüfen, welche Softwareversion auf dem Receiver installiert ist. Wenn unter dem Menüpunkt Geräte-Einstellungen / Systemstatus folgende Versionsnummer aufgeführt ist, befindet sich die Hardware auf dem neuesten Stand.
 
Modell Versionsnummer
X300T, X301T, MR300A/B, MR201A/B 2.4.28975.5102
MR303A, MR102 2.4.28975.5104
MR 303B 2.4.28975.5106
MR500 Sat 2.4.29127.5108

Update manuell anstoßen

Kunden, die das Update noch nicht erhalten haben, können das Software-Update ab dem 30. Juni auch manuell installieren, müssen ihren Receiver dafür aber mehrmals neu starten: Insgesamt viermal muss das Gerät dazu über den auf der Rückseite angebrachten Netzschalter für zehn Sekunden vom Strom getrennt werden.

Sobald der Bildschirm dann „Initialisieren“ oder „Starten“ anzeigt, muss wieder neu gestartet werden, heißt es in dem Bericht der Telekom. Nach dem vierten Neustart sollte im Display nun „Server suchen“ und im Anschluss „Herunterladen“ den Updatevorgang signalisieren.

Das Update könnte die Telekom-Receiver auf eine größere Umstellung vorbereiten: Das Unternehmen plant für den IPTV-Dienst nämlich eine ganze Reihe Neuerungen. Mit Instant Restart soll es künftig beispielsweise möglich sein, bereits ausgestrahlte Sendungen jederzeit neu zu starten.

Sie suchen noch nach dem optimalen Internetanbieter? Dann prüfen Sie doch mal über die adressgenaue Verfügbarkeitsprüfung von CHECK24, welche Anbieter und Tarife an ihrem Wohnort verfügbar sind. In der Ergebnisliste sehen sie dann, welche Tarife am besten zu Ihnen passen und welche besonders günstig sind.
 

Weitere Artikel: