0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:
  • »
  • »
  • » Triple Play bei DSL Anbietern bis zu 38 Prozent günstiger als bei Kabelanbietern

Triple Play bei DSL Anbietern bis zu 38 Prozent günstiger als bei Kabelanbietern

14.11.2011 - 10:39

CHECK24 untersuchte Preise und Leistungen von Triple Play Angeboten, einer Kombination aus TV, Telefon- und Internet-Flatrate der DSL- und Kabelanbieter. Die Analyse zeigt, dass das Gesamtpaket aus IPTV1, Telefon- und Internetflatrate bei DSL Anbietern im Monat bis zu 21 Euro (38 Prozent) günstiger ist, als die Kombination von Kabelfernsehen, Telefon- und Internetflatrate bei Kabelanbietern. Für DSL Kunden ergibt sich so pro Jahr eine potentielle Ersparnis von 252 Euro.

Ein Wechsel des Anbieters ist für alle Mieter möglich, die ihren Kabelanschluss komplett kündigen können. Außerdem haben Hausbesitzer die freie Wahl zwischen DSL- und Kabelanbieter. Voraussetzung für einen Wechsel ist in jedem Fall die Verfügbarkeit des gewünschten Anbieters und bei DSL Anbietern eine Mindestbandbreite2, die den Empfang von IPTV gewährleisten kann.

Preisvergleich Triple Play: DSL Anbieter im Schnitt neun Prozent günstiger als Kabelanbieter

Beim teuersten Kabelanbieter bezahlen Kunden im Monat 54,68 Euro3 für ein Triple Play Paket. Der günstigste DSL Anbieter verlangt pro Monat 33,74 Euro für eine Kombination aus IPTV, Telefon- und Internetflatrate. Bei einem Anbieterwechsel ergibt sich daraus eine Ersparnis von 21 Euro (38 Prozent) im Monat bzw. 252 Euro im Jahr.

Die Triple Play Preise der Kabelanbieter liegen zwischen 35,82 Euro und 54,68 Euro pro Monat. Bei den DSL Anbietern zahlen Verbraucher pro Monat 33,74 Euro bis 43,07 Euro und damit im Durchschnitt neun Prozent (vier Euro) weniger für eine Triple Play Kombination.

Leistungsvergleich Triple Play: weniger Inklusivsender bei DSL als bei Kabelanbietern

Auch wenn die Kabelanbieter etwas teurer sind lohnt sich ein Preisvergleich, denn der Umfang frei verfügbarer TV-Sender variiert je nach Anbieter um bis zu 60 Sender. In den Triple Play Paketen von Kabel Deutschland (39,59 Euro/Monat) und Kabel BW (54,68 Euro/Monat) sind 110 beziehungsweise 125 frei empfangbare Sender enthalten. Bei den DSL Anbietern Alice und Vodafone dagegen nur 65 respektive 70 Sender. Mit 100 Sendern bietet die Telekom (43,07 Euro/Monat) die größte Auswahl der DSL Anbieter, ist von diesen aber auch der teuerste.

Bei speziellen TV-Interessen: kostenpflichtige Angebote vergleichen

Je nach Anbieter unterscheiden sich nicht nur die Inklusivleistungen, sondern auch die zubuchbaren, kostenpflichtigen Senderpakete deutlich. Spezielle Sender beziehungsweise Pakete sind nur bei einzelnen Anbietern erhältlich. Sport- und Bundesligapakete bietet etwa nur die Telekom.

Unterhaltungspakete sind bei allen Anbietern kostenpflichtig buchbar. Große Unterhaltungspakete mit 24 bis 71 Sendern erhalten Kunden von Alice, Telekom, Kabel Deutschland, Unitymedia und Kabel BW. Kleinere Unterhaltungspakete mit nur sechs bis 16 Sendern gibt es bei Vodafone, Telekom sowie Kabel BW und telecolumbus. Damit können Kunden ihr individuelles Fernsehprogramm leichter zusammenstellen.

Auch Auslandspakete empfangen Kunden aller Anbieter gegen eine Gebühr von 2,90 Euro bis 49,90 Euro pro Monat. Die DSL Anbieter haben maximal fünf Auslandspakete im Angebot. Bei den Kabelanbietern sind bis zu 16 Pakete buchbar, u. a. auch mit japanischen oder serbischen Sendern.

Hinweis: Die komplette Studie über Triple Play Pakete finden Sie hier.

1 Mit Internet Protocol Television (IPTV) wird der Übertragungsweg Internet für Fernsehprogramme und Filme bezeichnet, im Gegensatz zu klassischem Rundfunk, Kabel oder Satellit.

2 IPTV kann bei Vodafone ab einer Bandbreite von 4.700 kBit/s (SD) und 9.700 kBit/s (HD) empfangen werden. Bei Alice sind Bandbreiten von mind. 6.000 kBit/s (SD), mind. 12.000 kBit/s (HD TV) und mind. 8.000 kBit/s (HD on demand) nötig. Kunden der Telekom brauchen eine Bandbreite von mind. 10.000 bis 16.000 kBit/s um IPTV zu empfangen. Bei jedem Kunden wird eine individuelle Verfügbarkeitsprüfung durchgeführt.

3 Alle genannten Preise sind monatliche Durchschnittspreise über 24 Monate gerechnet; Doppel-Flatrate (Internet und Telefonate ins deutsche Festnetz); günstigste Hardware eingerechnet; Preise teilweise exklusiv über CHECK24.de

(bri)

Weitere Artikel: