0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

DSL-Tarife: Telekom erfindet sich mit „Magenta Zuhause“ neu

17.10.2014 - 10:00

Verbraucher, die aktuell online nach den bewährten DSL-Tarifen „Call & Surf Comfort“ der Deutschen Telekom suchen, laufen ins Leere. Denn seit gestern Vormittag gehört diese Tarifgruppe der Vergangenheit an und wurde durch „Magenta Zuhause“ ersetzt. Wer also zukünftig einen DSL-Tarif des Bonner Konzerns nutzen möchte, hat die Wahl zwischen „Magenta Zuhause S“, „Magenta Zuhause M“ oder „Magenta Zuhause L“.

Der Einfachheit halber unterscheiden sich alle drei DSL-Tarife der Telekom nur noch durch zwei Dinge: die maximale Surfgeschwindigkeit, die Kunden für ihren Internetanschluss bestellen können, sowie den Preis des Tarifs. Mit dem günstigsten Tarif „Magenta Zuhause S“ stehen Usern bis zu 16.000 Kilobit pro Sekunde (kBit/s) zur Verfügung, mit der goldenen Mitte „Magenta Zuhause M“ bis zu 50.000 kBit/s und mit dem schnellsten DSL-Tarif der Reihe „Magenta Zuhause L“ sogar bis zu 100.000 kBit/s.

„Magenta Zuhause“: DSL-Tarife mit Festnetz- und echten Internet-Flatrates

Nachdem die Deutsche Telekom im April 2013 angekündigt hatte, ihre DSL-Tarife ab 2016 drosseln zu wollen, und damit für mächtig Wirbel gesorgt hat, müssen Verbraucher die Daten-Drossel bei den „Magenta-Zuhause“-Tarifen nicht fürchten. Zum einen ist Justitia dem Unternehmen in die Quere gekommen und hat die Bezeichnung „Flatrate“ für Tarife mit Datendrosselung untersagt. Zum anderen hat das Unternehmen im Rahmen der Produktpräsentation betont, dass es sich bei allen drei neuen DSL-Tarifen um echte Internet-Flatrates handelt, die keinerlei Bandbreitenbeschränkung unterliegen. Sogenannte Volumen-Tarife, bei denen die Surfgeschwindigkeit nach Verbrauch eines bestimmten Datenvolumens reduziert wird, sollen höchstens ergänzend angeboten werden.

Neben einigen Goodies, wie beispielsweise zwei Telefonleitungen, drei Rufnummern und 25 Gigabyte Online-Speicher, die in allen drei „Magenta Zuhause“-Tarife enthalten sind, können Kunden auch zu jedem dieser drei DSL-Tarife das Telekom-eigene Unterhaltungspaket „Entertain“ oder „Entertain Premium“ dazu buchen. Den Unterschied zwischen beiden macht einerseits der Inhalt und dadurch bedingt andererseits der Preis.

Für 9,95 Euro zusätzlich im Monat stehen Kunden mit „Entertain“ rund 100 TV-Sender, davon über 20 in HD (High Definition) sowie mehr als 35.000 Film-, TV- und Serienhighlights auf Abruf zur Verfügung. Mit „Entertain Premium“ gibt es für 14,95 Euro extra im Monat über 45 TV-Sender in HD sowie zusätzlich zahlreiche Pay-TV-Sender.

Exklusive Angebote für „Magenta Zuhause“ bei CHECK24 vergleichen

CHECK24-Kunden, die das Online-Vergleichsportal nutzen und DSL-Tarife vergleichen, werden schnell entdecken: Von der ersten Minute an spendiert CHECK24 einen exklusiven Cashback von bis zu 120 Euro auf die günstigen „Magenta-Zuhause“-Tarife der Telekom. Diesen Cashback erhalten Kunden ausschließlich bei Bestellung über CHECK24, nicht wenn sie bei der Telekom direkt bestellen.

Zudem erfolgt der Cashback nicht als Gutschrift auf der Rechnung, sondern wird auf das bei Bestellung angegebene Bankkonto ausbezahlt. Dazu müssen Kunden, die einen der DSL-Tarife der Telekom bestellt haben, lediglich ihre erste Rechnung binnen vier Wochen nach Rechnungsdatum per Brief oder E-Mail an CHECK24 senden. Nach Rückbestätigung durch den Anbieter erfolgt dann die Überweisung des Cashback-Betrags.

(awa)

Weitere Artikel: