0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Star Wars - die Episode für absolute Anfänger

15.12.2015 - 11:38

Dass Storm Trooper durchschnittlich 1,83 m groß sind und ihren größten Kampfeinsatz in der Zweiten Schlacht von Kashyyyk hatten, darf gut und gern als absolutes Nerdwissen gelten. Um sich den siebten Teil der Star-Wars-Saga anzuschauen, sollten jedoch einige Figuren und Ereignisse bekannt sein. Fangen wir einfach vorne an:

Lichtschwert-Duelle sind einfach episch!

Die Chronologie der Star-Wars-Filme

Die ersten drei Star-Wars-Filme, auch Episode IV bis VI genannt, wurden zwischen 1977 und 1983 produziert und in die Kinos gebracht. ABER: Diese Filme spielen 19 Jahre NACH den Ereignissen der drei nachfolgenden Star-Wars-Filme, die zwischen 1999 und 2005 die Welt begeisterten und als Episode I bis III bezeichnet werden.

Die Ereignisse des siebten Films „Das Erwachen der Macht“ spielen folglich nach den ersten drei Star-Wars-Filmen der 70er und 80er Jahre. Deshalb tauchen auch viele Charaktere wieder auf, die in den drei Filmen der 90er und 00er Jahre noch nicht dabei waren.

Han Solo und die Frage, wer zuerst geschossen hat


Han Solo, verkörpert von Harrison Ford, ist ein Urgestein der Star-Wars-Saga. Er bezeichnet sich selbst als Schurke und die Zuschauer lernen ihn als Gauner und Schmuggler in den zwielichtigen Teilen der Star-Wars-Welten kennen. Doch als Prinzessin Leia auftaucht, an deren Rettung er maßgeblich beteiligt ist, zeigt sich auch Han Solo von einer ganz anderen Seite.

Vor allem eine Szene mit Han Solo bewegt die Star-Wars-Gemeinde. Ursprünglich stellt sie den eigentlichen Helden nämlich als Mörder dar, der einen Kopfgeldjäger in „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ erschießt. Um Solos Ruf reinzuwaschen, wurde diese sogenannte Cantina-Szene für eine Special Edition des Films 1997 kurzerhand geändert – und es war auf einmal der Kopfgeldjäger, der zuerst feuerte. Doch ein Saubermann Solo war nicht das, was den Fans gefiel. So entbrannte eine heiße Diskussion, die sowohl durch Regisseur George Lucas als auch durch den Fund einer alten Drehbuch-Fassung immer wieder befeuert wurde und bis heute kein wirkliches Ende gefunden hat.

Freudiges Wiedersehen mit alten Helden

Ewige Bedrohung - die dunkle Seite der Macht
Star-Wars-Fans der ersten Stunde dürften sich vor allem auf das Wiedersehen mit alten Helden freuen. Neben Han Solo tauchen nämlich auch Prinzessin Leia und Luke Skywalker, Chewbacca, R2D2 und C-3PO wieder auf. Ebenfalls froh waren sicherlich viele Fans über die Nachricht, dass Jar Jar Binks, die wohl meistgehasste Figur der Episoden I bis III, nicht mit von der Partie sein wird. Das ein oder andere Tränchen werden hingegen einige verdrücken, da auch die knuffigen kleinen Ewoks nicht wieder auftauchen sollen.

Wer rechtzeitig vor dem deutschen Kinostart am Donnerstag tiefer in das Star-Wars-Universum eintauchen will, findet fast alle Filme bei verschiedenen Video-on-Demand-Anbietern. Für ein galaktisches Filmvergnügen sollten Video-on-Demand-Nutzer allerdings über einen günstigen Internetanschluss mit mindestens 16 MBit/s verfügen.

(awa)

Weitere Artikel: