0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Pay TV via Internet und DSL: Sky startet mobilen Service Sky Go

19.04.2011 - 13:58

Mit Sky Go hat Sky, der Pay TV Sender aus Unterföhring, seine mobile Erweiterung des Pay TV Angebots vorgestellt. Kunden von Sky Go können das Pay TV Angebot von Sky über den Internet-Browser abrufen.

Damit können Kunden das breite Programmangebot auch per DSL oder Surfstick auf dem Notebook, dem iPad oder einem anderen mobilen Gerät genießen. Besonders populär sind die Apps für iPhone und iPad.

Live und auf Abruf: Sky überall empfangen

Das mobile Pay TV Sky Go gibt es als zubuchbares Paket zu einem der bekannten Pay TV Paketen von Sky. So hat man überall auf Abruf Zugang zu Sportübertragungen oder einer großen Auswahl an Filmen. Sky Go bietet fast das gesamte Angebot von Sky und wartet darüber hinaus auch mit speziellen Inhalten auf, die nur bei Sky Go zu sehen sind. Hat man beispielsweise ein Sport-Paket gebucht, kann man die Spiele der der 1. und 2. Fußball-Bundesliga live via Sky Go im Internet-Browser sehen. Da die Übertragung per Mobilfunk zusätzliche Kosten verursachen kann, empfiehlt sich der Zugang per DSL Anschluss und WLAN. Die meisten DSL Tarife beinhalten eine DSL Flatrate, man ist also vor zusätzlichen Kosten geschützt. Die hohe Übertragungsgeschwindigkeit im Vergleich zum Mobilen Internet stellt darüber hinaus unterbrechungsfreien Genuss des Programms sicher.

Zwei Sky Programme gleichzeitg sehen - mit der Sky Go Zweitkarte

Abonnenten des Pay TV Anbieters können mit Sky Go auch eine zweite Smartcard zur ersten Karte bestellen und mit einem zweiten Receiver nutzen. Mit Sky Go Zweitkarte sind alle gebuchten Sky Pakete der Erstkarte empfangbar. So lassen sich ab sofort zwei verschiedene Sky Programme auf zwei Geräten, beispielsweise in unterschiedlichen Räumen, empfangen. Die Zweitkarte kostet einmalig 19 Euro. Auf Wunsch erhält man auch einen zusätzlichen Receiver gegen eine einmalige Aktivierungsgebühr. Monatlich kostet Sky Go 12 Euro. Insgesamt können bis zu vier IP-Endgeräte das Signal nutzen. Die Geräte müssen vor der ersten Benutzung bei Sky registriert werden.

Einmal registrierte Geräte lassen sich nur nach 60 Tagen nach der Registrierung komplett löschen. Eine Löschung einzelner Geräte ist aus technischen Gründen nicht möglich.

Sky Go: Live Sport auf iPhone und iPad

Per App kommt Sky auch auf das iPhone und iPad. Das wird besonders sportbegeisterte Kunden freuen: Sie haben mit Sky Go ihr Sportprogamm ab sofort live dabei, wo immer sie auch gerade unterwegs sind. Über die DSL Leitung und WLAN oder das Mobilfunknetz kommen alle großen Fußball-Wettbewerbe, sowie Tennis, Golf und Eishockey aufs Display. Zusätzlich bietet Sky Go exklusive Videoclips dieser Sportarten.

Sky ermöglicht einen kostenlosen Test von Sky Go. Für iPhone und iPad ist das Interesse offensichtlich so hoch, dass der Pay TV Anbieter auf seiner Website vorübergehende Einschränkungen des Angebots nicht ausschließt. Das Angebot der Sky Go Apps im iTunes Store wurde ausgesetzt, bis die Engpässe behoben sind.

Gute Nachrichten gibt es allerdings für diejenigen Sky-Kunden, die die Apps bereits nutzen: Für sie ist die Nutzung noch bis 17. April kostenlos.

Sky Go auch für Android Smartphones und Tablets

Smartphones und Tablets, die mit dem Betriebssystem Android ausgestattet sind können Sky Go derzeit nicht nutzen. Das soll sich jedoch bald ändern. In Zusammenarbeit mit Samsung arbeitet Sky an einer App für Android-Geräte, so dass auch Andoid-Nutzer ihr Sky-Programm überall empfangen können. Zunächst wird diese exklusiv auf Samsung Androids verfügbar sein. Die Erweiterung auf andere Geräte soll zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

(hw)

Weitere Artikel: