0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Kabelanbieter im CHECK24-Test erneut besser als DSL-Anbieter

29.04.2013 - 10:11

Im CHECK24-Test1 der größten deutschen Kabel- und DSL-Anbieter haben auch in diesem Jahr die Kabelprovider die Nase vorn. Untersucht hat CHECK24 dabei Preis, Service und Tarifbedingungen der fünf führenden überregionalen DSL-Anbieter 1&1, congstar, o2, Telekom und Vodafone sowie der vier großen Kabelprovider Kabel BW, Kabel Deutschland, Tele Columbus und Unitymedia. Das Ergebnis: Auf den ersten vier Plätzen landen die vier untersuchten Kabelanbieter.

Die Kabelanbieter zeichnen sich im CHECK24-Providertest durch einen günstigen Preis, schnelle Bandbreiten und - insbesondere im Fall von Unitymedia - gute Vertragsbedingungen aus. Als Gesamtsieger geht Tele Columbus hervor, gefolgt vom Vorjahressieger Kabel Deutschland. Drittplatziert ist Kabel BW, der einzige Anbieter im Test, der es in jeder Kategorie unter die besten Drei geschafft hat. Der bestplatzierte DSL-Provider landet auf dem fünften Rang, es handelt sich dabei um 1&1. Das Schlusslicht ist in diesem Jahr congstar.

Hohe Qualität beim Telefonservice, E-Mail-Antworten nicht zufriedenstellend

Im Bereich Service gewinnt dieses Jahr 1&1 vor Vodafone und Kabel BW. Ausschlaggebend für die gute Bewertung sind die schnell erreichbare Hotline mit kompetenten Mitarbeitern sowie ein guter E-Mail-Service. Grundsätzlich sind im Test alle Provider telefonisch sehr gut erreichbar, in den meisten Fällen wurden die Fragen der Tester gut beantwortet. Die E-Mail-Beratung hingegen ist weniger zufriedenstellend – die Tester erhielten auf 52 Prozent der Test-E-Mails keine oder eine falsche Antwort. Insgesamt aber hat sich der Service im Vergleich zum Vorjahr verbessert.

Hohe Up- und Downloadgeschwindigkeiten bei Kabelanbietern

Die besten Tarifbedingungen finden Internetnutzer bei Unitymedia, gefolgt von Kabel BW und o2. Der Sieger dieser Kategorie bietet neben einem kostenlosen Umzugsservice auch kostenlose Hardware. Zusammen mit Kabel BW zeichnet sich Unitymedia zudem durch die höchsten Up- und Downloadgeschwindigkeiten aus. Der Test zeigt, dass bei DSL-Providern die Geschwindigkeit geringer ist. Darüber hinaus drosselt 1&1 beim getesteten günstigsten Tarif ab 100 GB im Monat die Geschwindigkeit, die Telekom wird im Mai folgen.2

Günstige Doppelflatrates bereits ab 20,40 Euro

Die günstigste Doppelflatrate gibt es um 20,40 Euro im Monat bei Tele Columbus (bis zu 16.000 kBit/s), bei Kabel Deutschland erhalten Verbraucher für knapp 1,50 Euro mehr (21,98 Euro) eine doppelt so schnelle Leitung (bis zu 32.000 kBit/s). Im Schnitt aller Provider liegt der Effektivpreis bei 25,93 Euro3 monatlich. Es lohnt sich, Preise und Tarifbedingungen genau zu vergleichen: Beim teuersten Anbieter im Test bezahlen Internetnutzer um 64 Prozent mehr, nämlich 33,49 Euro im Monat. Insbesondere Verbraucher, die in ländlicheren Regionen wohnen, sollten die Bedingungen vor Vertragsabschluss genau ansehen, denn in schlechter ausgebauten Gebieten verlangen einige Anbieter einen Regionalaufschlag von etwa fünf Euro im Monat.

(jst)

1Bewertungszeiträume: Preis 08.04.2013, Service 11.03. – 02.04.2013, Tarifbedingungen 08.04.2013; Parameter zur Auswahl der getesteten Tarife: günstigste Doppel-Flatrate (Telefon und Internet), mind. 16.000 kBit/s Bandbreite (wenn verfügbar, sonst nächsthöhere Stufe), Neuanschluss, günstigstes Angebot

2Die Drosselung bei der Telekom wird erst ab Mai 2013 gültig und ist noch nicht im Test berücksichtigt.

3Alle Preise sind Effektivpreise = monatlicher Durchschnittspreis über 24 Monate (Summe aus 24 x Grundgebühr zzgl. Einmalkosten abzgl. Boni und Vergünstigungen geteilt durch 24)

Weitere Artikel: