0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Kabel Deutschland: Neue Produktbezeichnungen, moderate Preiserhöhung

04.02.2015 - 14:30

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland verpasst seinen Kabel-, Telefonie- und Internet-Produkten ab dem 8. Februar neue Bezeichnungen und hebt im selben Atemzug die Preise moderat an. Die Übersicht von CHECK24 zeigt, welche Tarife betroffen sind.

Am 8. Februar benennt Kabel Deutschland eigenen Angaben zufolge einen Großteil seiner TV-, Internet- und Telefon-Angebote um. Auch die Preise wird das Vodafone-Unternehmen demnach anpassen – die meisten Paketpreise nur um einen kleinen Cent-Betrag. Ziel sei es, mit modularen Produktnamen die enthaltenen Produkt-Features zu verdeutlichen.

Von den Änderungen betroffen sind ausschließlich Neukunden, wer bereits vor der Umstellung einen Vertrag bei Kabel Deutschland abgeschlossen hat, soll die alten Konditionen behalten.

Viele moderate Anpassungen

Kabel Deutschland verpasst seinen Tarifen einen neuen Namen.
Einige der Umbenennungen machen durchaus Sinn: So werden die Triple-Play-Pakete mit Internet, Telefon und TV mit bislang nur wenig aussagekräftigen Bezeichnungen wie "Basis 25" und "Komfort 50" künftig "Internet, Phone & TV Basis HD 25" beziehungsweise "Internet, Phone & TV Komfort HD 50" genannt - genauso verfährt Kabel Deutschland mit der Geschwindigkeitsstufe 100 Mbit/s.

Die Internet- und Telefonflatrate „Internet & Telefon 10“ wird schlicht zu „Internet & Phone 10“ und kostet künftig 19,99 Euro pro Monat statt 19,90 Euro. Mit den weiteren Geschwindigkeitsstufen (25, 50 und 100 Mbit/s) verhält es sich genauso: Die Flats werden entsprechend umbenannt ("Internet & Phone 25" und so weiter) und der Preis um jeweils neun Cent erhöht. Der Festnetz-Telefonanschluss wird im Preis angepasst und kostet künftig 12,99 Euro pro Monat statt 12,90 Euro.

Aus dem Internet-Tarif „Internetanschluss 20“ wird ab dem achten Februar „Internet 25“ – die Bandbreite steigt also um 5 Mbit/s auf 25 Mbit/s. Der Preis klettert von monatlich 19,90 Euro auf nunmehr 24,99 Euro.

Änderungen beim TV

Auch beim TV-Empfang übers Kabel gibt es neue Produktbezeichnungen und Preise. Auffällig: Die Bezeichnung "Kabel" fällt weg. So heißt etwa „Kabel Komfort HD“ künftig „TV Komfort HD“ und aus „Kabel Premium HD“ wird „TV Vielfalt HD“. Die monatlichen Gebühren steigen um jeweils neun Cent. Tarifpreise mit Endgerät steigen um 1,90 Euro.

Anpassung an Vodafone

Die neuen Tarifberzeichnungen schaffen in erster Linie Klarheit darüber, was sich hinter dem jeweiligen Paket verbirgt. Ein Vorteil, auch wenn mitunter sehr lange Produktbezeichnungen (zum Beispiel "Internet, Phone & TV Komfort Vielfalt HD 100") entstehen. Die Umbenennungen könnten aber auch einen weiteren Grund haben: Kabel Deutschland wurde 2013 von Vodafone übernommen und soll noch dieses Jahr in Vodafone umbenannt werden. Möglicherweise sind die neuen Produktbezeichnungen also erste Vorboten für das Rebranding und die Anpassung ans Produktportfolio des Vodafone-Konzerns.  Dass etwa statt „Kabel“ bei den TV-Paketen künftig nur noch neutral von „TV“ die Rede ist, könnte beispielsweise auf eine Angleichung des IPTV-Angebots von Vodafone (Vodafone TV) ans TV-Angebot von Kabel Deutschland hindeuten.

Die neuen Tarife von Kabel Deutschland können Sie ab dem 8. Februar bei CHECK24 einsehen und vergleichen. Welche Kabel-Anbieter und DSL-Anbieter an Ihrer Adresse verfügbar sind, erfahren Sie außerdem mit der adressgenauen Verfügbarkeitsprüfung von CHECK24.

Alle Änderungen im Internet-Bereich in der Übersicht:

  • "Internetanschluss 20" wird zu "Internet 25" (Bandbreite wird um 5 Mbit/s erhöht)
  • "Internet und Telefon 25" wird zu "Internet & Phone 25"
  • "Basis 25" wird zu "Internet, Phone & TV Basis HD 25"
  • "Komfort 50" wird zu "Internet, Phone & TV Komfort HD 50"
  • "Premium 100" wird zu "Internet, Phone & TV Komfort Vielfalt HD 100"
(twi)

Weitere Artikel: