0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Fernsehen nach Maß - IPTV macht’s möglich!

14.01.2014 - 10:00

20.15 Uhr ist für viele ein magischer Zeitpunkt, denn dann beginnt - für die meisten eingeläutet vom Ende der Tagesschau - auf allen Fernsehkanälen das Abendprogramm. Bis zu dieser Uhrzeit sollte das Tagwerk also tunlichst erledigt sein. So hat es sich seit Jahrzehnten in den Köpfen der Deutschen eingebürgert. Sie wollen sich diesem Diktat aber nicht mehr unterwerfen und die Primetime-Highlights dann anschauen, wann es Ihnen passt? Das ist einfacher als gedacht: Mit einem IPTV-Anschluss eines DSL-Anbieters und der entsprechenden Hardware.

Provider, die ihren Kunden ergänzend zum DSL-Tarif auch IPTV-Pakete verkaufen, stellen damit meist die notwendige Hardware zur Verfügung. Damit können User die mittlerweile zahlreich verfügbaren HD-Fernsehsender empfangen, Sendungen per Festplatte aufnehmen, eine elektronische Programmzeitschrift abrufen und vor allem zeitversetzt fernsehen. Das heißt: Sie können das laufende Fernsehprogramm anhalten und die Sendung später fortsetzen oder ganz nach Belieben einzelne Szene wiederholen, zurückspulen oder überspringen.

Ein IPTV-Anschluss mit dieser Ausstattung liefert Kunden Flexibilität und Unterhaltung nach eigenen Wünschen. Als besonderes Bonbon bieten Provider ihren IPTV-Kunden auch noch Zugang zu umfangreichen Online-Videotheken an. Hier finden Film-Fans und Serien-Junkies alles, was ihr Hollywood-Herz begehrt: aktuelle Blockbuster, Top-Serien und das Beste von dem, was die Traumfabrik bisher geschaffen hat.

DSL-Tarife mit IPTV von Vodafone – gut und günstig plus alles in einem

Mit einem solchen umfassenden Angebot wartet zum Beispiel Vodafone auf. Mit dem DSL-Tarif ‚DSL Zuhause L plus IP-TV‘ liefert der Provider aus Düsseldorf das Höchstmaß an moderner Kommunikation: einen DSL-Anschluss mit einer Bandbreite von bis zu 16.000 Kilobit pro Sekunde, eine Flatrate zum Surfen und zum Telefonieren ins deutsche Festnetz sowie einen IPTV-Anschluss mit allen oben genannten Vorzügen. Zudem entspricht mit einer monatlichen Grundgebühr von nur 39,95 Euro dem Zeitgeist preisbewusster Verbraucher. Auch die einmaligen Kosten von insgesamt 40,85 Euro für das WLAN-Modem und die IPTV-Hardware sowie die Versandkosten und die Bereitstellungsgebühr bleiben im überschaubaren Rahmen.

Attraktiv wird das Vodafone-IPTV-Angebot aber wegen ganz anderer Vorzüge. Denn während der ersten sechs Monate der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit fällt die Grundgebühr weg. Das heißt: der Betrag von 39,95 Euro wird Usern zwar in Rechnung gestellt, aber gleichzeitig auf der Rechnung gutgeschrieben. Ergo – sie zahlen sechs Monate lang nichts für ihren DSL-Tarif inklusive IPTV Vodafone.

CHECK24: Von günstigen DSL-Tarifen zu exklusiven Angeboten

Vergleichen Verbraucher die verschiedenen DSL-Tarife inklusive IPTV bevor sie bestellen, werden sie auf ihrer Suche auf die exklusiven Angebote im DSL-Tarifvergleich von CHECK24 stoßen. Denn hier winken zusätzliche Boni wie exklusive Cashbacks. So zum Beispiel aktuell auch auf den DSL-Tarif ‚DSL Zuhause L plus IP-TV Paket 16.000‘ von Vodafone. Hier spendiert CHECK24 all seinen Kunden, die diesen DSL-Tarif online bestellen und binnen vier Wochen nach Rechnungsdatum die erste Rechnung per Brief oder E-Mail an CHECK24 senden, einen Cashback in Höhe von 60 Euro. Damit kostet das IPTV-Paket von Vodafone jeden Monat durchschnittlich nur noch 29,16 Euro.

(awa)

Weitere Artikel: