0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Telekom baut Glasfaser-Angebot aus und bietet neue DSL-Tarife

09.05.2011 - 14:39

Die Deutsche Telekom wird ihr Glasfasernetz in zehn Städten in den nächsten Wochen und Monaten weiter ausbauen. Ab Mai 2011 bietet die Deutsche Telekom drei neue Tarife speziell für das Glasfasernetz an.

Den Einstiegstarif „Call & Surf Comfort Fiber 100 IP“ ist ab 44,95 Euro buchbar. Mit dem Tarif „Call & Surf Comfort Fiber 100 IP“ können Kunden mit bis zu 100.000 kBit/s im Internet unterwegs sein.

Entertain DSL Tarife über Breitband Glasfaser

Von der hohen Übertragungsgeschwindigkeit profitiert auch der IPTV Empfang von der Deutschen Telekom, vor allem bei der Übertragung von TV- und Video-Angeboten in 3D und HD-Qualität. Ab Mai 2011 bietet die Telekom auch im Bereich Entertain einen DSL Anschluss auf Basis eines Glasfaseranschlusses an. Der DSL Tarif „Entertain Comfort Fiber 100 IP“ kostet während der gesamten Vertragslaufzeit monatlich 54,95 Euro. Der IPTV Tarif „Entertain Premium“ ist in diesem Zeitraum bereits für 59,95 Euro zu haben. Hierbei handelt es sich um ein spezielles Angebot der Deutschen Telekom, welches bis Oktober 2011 läuft.

Der Anschluss erfolgt nicht mehr wie bei DSL über die Telefonleitung, sondern direkt per Glasfaser. Für die Anschlüsse über Glasfaser sind die DSL Router jedoch nicht mehr nutzbar und auch nicht schnell genug. Daher gibt es zu den neuen Internet-Anschlüssen auch einen neuen Speedport – den Speedport Fiber. Diesen stellt die Telekom für monatlich 3,95 Euro zur Verfügung gestellt. Das Gerät kann alternativ auch für 99,99 Euro einmalig bei der Deutschen Telekom oder im Handel erworben werden.

DSL war gestern – Glasfaser bietet bis zu 200.000 kBit/s

Zu den drei neuen Tarifen mit Glasfaseranschluss erhalten die Kunden der Deutschen Telekom einen Internet-Anschluss, der im Download mehr als sechs Mal so schnell ist wie ein herkömmlicher DSL Anschluss. Bei der Gegenrichtung erhöht sich die Geschwindigkeit sogar zum 50-fachen – für den Upload steht eine Bandbreite von bis zu 50.000 kBit/s zur Verfügung. Das Hochladen von hochauflösenden Bildern oder HD-Filmen in soziale Netzwerke ist so nur noch eine Frage von Sekunden.

Für 5 Euro mehr können die Kunden der Deutschen Telekom die Optionen Fiber 200 zu dem Internet Anschluss hinzubuchen. Mit dieser Option stehen dem Kunden dann bis zu 200.000 kBbit/s (Download) beziehungsweise bis zu 100.000 kBit/s (Upload) zur Verfügung.

Internet breitbandig per Glasfaser bis in die Wohnung

Die Deutsche Telekom setzt beim Ausbau des Glasfasernetzes auf das Konzept "Fiber to the Home", kurz FTTH. Dabei wird das Glasfaserkabel bis in die Wohnung des Kunden verlegt. Auf diese Weise lässt sich das Geschwindigkeitspotenzial der Glasfasertechnologie am besten nutzen: Bis zu ein Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) im Download und bis zu 0,5 Gbit/s im Upload werden in Zukunft möglich sein. Die bisherige „letzte Meile“ der Telefonleitung ist damit überflüssig. Damit entfällt auch eine mögliche Bremse vieler DSL Anschlüsse. Viele DSL Anschlüsse konnten nicht mit maximaler Geschwindigkeit genutzt werden, da die ursprünglich nur für Telefonie gedachten Kupferleitungen diese nicht übertragen konnten.

Glasfasernetz: Ausbau bis Ende 2011 in 10 Städten

Bis Ende 2011 plant die Deutsche Telekom das Internet Glasfasernetz in zehn Städten auszubauen. Folgende Städte sind geplant: Hannover, Neu-Isenburg, Offenburg, Mettmann, Potsdam, Kornwestheim, Rastatt, Braunschweig, Hennigsdorf und Brühl. Nach dem Erreichen der Ausbaustufe mit dem "Fiber to the Home"-Anschluss können dann rund 160.000 Haushalte die neuen Tarife der Deutschen Telekom nutzen. Weitere Städte, die mit der Glasfaser-Technologie ausgebaut, werden in Kürze folgen.

Details zu diesem und vielen weiteren DSL und Internet Tarifen bietet der DSL Vergleich von CHECK24.

(hw)

Weitere Artikel: