0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

GigaTV, Horizon und Co.: Volles Entertainment im Kabelnetz

12.02.2017 - 10:07

Ein TV-Receiver, volles Programm – die neuen Set Top Boxen der Kabelnetzbetreiber beherrschen sehr viel mehr als nur den Empfang des linearen Fernsehens: Die Geräte nehmen Sendungen auf, starten laufendes Programm auf Knopfdruck von vorn und erlauben den Zugriff auf Mediatheken, Video-on-Demand-Dienste und weitere Apps. Wir stellen die schöne neue Fernsehwelt von Vodafone Kabel Deutschland, Unitymedia und Tele Columbus vor.

 

Mit GigaTV vereint Vodafone lineares Fernsehen und Abrufdienste. (Bild: Vodafone)
Am Sonntag startet Vodafone Kabel Deutschland seine neue TV-Plattform GigaTV – der Dienst umfasst den Empfang von TV-Sendern, eine Restart-Funktion für den Neustart einer Sendung im laufenden Programm, sowie Streaming- und Entertainment-Apps, vereint also zusätzlich zu den klassischen Funktionen einer modernen Set Top Box auch noch die Vorteile eines Streaming-Sticks. Doch nicht nur der größte Kabelnetzbetreiber in Deutschland hat solch ein Angebot in petto. Auch die Nummer zwei (Unitymedia) und drei (Tele Columbus) binden bereits internetbasierte Dienste in ihr TV-Angebot ein. Hier unsere Übersicht.
 

GigaTV von Vodafone


Im Zentrum von GigaTV steht die neue Set Top Box von Vodafone. Mit ihr ist es möglich, die über 120 TV Sender, die übers Kabelnetz verfügbar sind, zu empfangen, viele von ihnen in HD. Die Box kann auch Ultra-HD-Inhalte abspielen und ist somit bereits in der Lage, auch 4K-Sender abzuspielen, sobald diese über das Kabelnetz von Vodafone Kabel Deutschland starten.

Wie die meisten modernen TV-Receiver können Nutzer mit GigaTV auch Sendungen aufnehmen und später abspielen sowie im laufenden Programm hin und her spulen – dafür stehen satte 1.000 Megabyte zur Verfügung. Dank Internetverbindung und der Partnerschaft mit einigen TV-Sendegruppen steht außerdem eine Restart-Funktion zur Verfügung, die es erlaubt, Sendungen auch nach dem Start noch einmal von vorn anzusehen. Passend dazu gibt es bis zu 42 TV-Mediatheken, die über GigaTV abrufbar sind.

 
Schlichtes Design: Die Set Top Box für GigaTV. (Bild: Vodafone)
Je nach gebuchtem Paket stehen außerdem Premium-Mediatheken und Video-on-Demand-Dienste zur Verfügung – prominente Beispiele sind hier Maxdome und Sky. Natürlich integriert Vodafone auch den eigenen Abrufdienst, der über 3.000 Filme on Demand (gegen Bezahlung) bereitstellt.

Damit Nutzer von GigaTV den Überblick nicht verlieren stellt Vodafone eine smarte Suchfunktion zur Verfügung, die über alle freigeschalteten Inhalte hinweg nach Ergebnissen sucht. Eine intelligente Empfehlungslogik soll außerdem (ebenfalls über alle Dienste hinweg) Inhalte vorschlagen, die dem Geschmack des Nutzers entsprechen.

GigaTV findet zu einem großen Teil zwar auf der Set Top Box statt, ist aber auch auf anderen Plattformen nutzbar, zum Beispiel auf dem Smartphone. Selbst ohne Set Top Box und zugehörigen Paketen kann man GigaTV fürs Handy bestellen.

GigaTV ist mit allen Triple-Play-Tarifen von Vodafone Kabel Deutschland erhältlich und soll in Zukunft auch für DSL-Tarife von Vodafone verfügbar sein.
 

Horizon von Unitymedia

 
Der Horizon-Receiver in schickem Design. (Bild: Unitymedia)
Mit Horizon hat auch der Kabelnetzbetreiber Unitymedia einen TV-Receiver im Angebot, der sehr viel mehr kann, als nur lineares Fernsehen zu empfangen, aufzunehmen und in Sendungen hin und her zu spulen.

So gibt es etwa den Bereich „Verpasst“, in dem man bereits gesendete Inhalte aus den Mediatheken der Sendeanstalten findet. Auch Maxdome ist ins Horizon-Angebot integriert: Mit entsprechend gebuchtem Paket können die Inhalte des Abrufdienstes über die Unitymedia-Videothek aufgerufen werden, die ebenfalls viele Filme „on Demand“ bereithält.

Mit Horizon Go können Kunden zudem Inhalte auf Abruf und auch live über andere Endgeräte schauen, etwa übers Smartphone oder über den Internetbrowser.

Wer Horizon nutzen möchte, benötigt dafür einen Internet-Tarif von Unitymedia mit Internet, Telefon und TV.
 

AdvanceTV von Tele Columbus und Primacom

 
AdvanceTV ist der Medienreceiver von Tele Columbus. (Bild: Tele Columbus)
Der Receiver mit der Bezeichnung TC 4000 ist das Zentrum von AdvanceTV. Es enthält einen Programm-Guide, der nicht nur über das laufende Programm Auskunft gibt, sondern auch über Inhalte anderer Dienste, wie etwa Maxdome, der Blockbuster Videothek.

Mit einem Klick lassen sich Sendungen aufnehmen, Voraussetzung dafür ist allerdings die optionale Festplatte – die hat mit 1.000 MB jedenfalls genug Speicherplatz für viele Stunden HD-Videos.

Mit der AdvanceTV-App können Kunden zudem viele Inhalte auch mobil nutzen – darunter auch die Aufnahmen. Das Gerät ist mit modernster Technik ausgestattet und für kommende 4K-Sender gerüstet.

Die Set-Top-Box ist für Kunden von Tele Columbus und Primacom erhältlich und soll in Zukunft auch in weiteren Kabelnetzen der Tele Columbus Gruppe verfügbar sein. Für die Nutzung von AdvanceTV braucht es einen Triple Play Tarif von Tele Columbus oder Primacom.
 

Moderne Receiver auch bei DSL

 
Die weiße Version des Telekom Receivers für EntertainTV. (Bild: Telekom)
Nicht nur die neuen Kabelreceiver sind wahre Entertainment-Riesen, auch DSL-Anbieter haben zum IPTV-Angebot die passende Set Top Box parat. Etwa die Telekom: Für EntertainTV gibt es den Media Receiver 400. Der hat zum Beispiel ebenfalls eine Restart-Funktion an Bord und eine Ecke, in der man Programme bis zu sieben Tage nach Ausstrahlung ansehen kann.

Zeitversetztes Fernsehen und Aufnahmen gehören natürlich ebenso dazu wie der Zugriff auf Mediatheken und Video-on-Demand-Dienste wie Videoload, Maxdome und Sky. Eine angebotsübergreifende Suche bewahrt den Überblick. Wer EntertainTV nutzen will, benötigt einen Triple-Play-Tarif der Telekom.

Auf CHECK24 können Sie die Preise von Triple-Play-Tarifen vergleichen, also Tarifen mit Internet- und Telefonflatrate sowie mit TV-Empfang.

Alle drei hier vorgestellten Set Top Boxen können Sie über die jeweiligen Angebote mitbestellen. Auch IPTV-Angebote sind im DSL-Vergleich von CHECK24 enthalten. Damit erhalten Sie eine technologieübergreifende Übersicht über alle Triple-Play-Angebote und können diese miteinander vergleichen.
 

Weitere Artikel: