0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:
  • »
  • »
  • » Fritzbox, Speedport, EasyBox und Co.: Benutzeroberfläche ganz einfach aufrufen

Fritzbox, Speedport, EasyBox und Co.: Benutzeroberfläche ganz einfach aufrufen

30.12.2015 - 09:34

Sie benötigen Zugriff auf die Administrationsfunktionen Ihres Routers, kommen aber nicht auf die Benutzeroberfläche? Unsere Übersichtstabelle verrät die passende IP-Adresse für Ihr Router-Modell und mit unseren Router-Tipps umgehen Sie die häufigsten Probleme beim Zugriff.
 

Nicht nur aktuelle Router wie die Fritzbox 7490 können Sie über eine Benutzeroberfläche administrieren. (Bild: AVM)
Wenn irgendetwas mit der Surfgeschwindigkeit nicht stimmt oder ein Gerät im Heimnetzwerk nicht richtig funktioniert, dann lohnt sich häufig ein Blick in den Admin-Bereich des Routers. Doch die entsprechende Adresse, um auf die Benutzeroberfläche zu gelangen, hat man meist nicht zur Hand.

In unserer übersichtlichen Tabelle können Sie die Adresse für die wichtigsten und meistverbreiteten Router-Modelle und -Hersteller ablesen. Ob die Fritzbox von AVM, Router von Asus, Belkin, D-Link, Devolo, Netgear, Philips oder TP-Link oder eines der Providergeräte (EasyBox von Vodafone, Speedport der Telekom): Hier finden Sie die richtige Adresse für Ihren Router.

Sollten Sie dennoch Probleme beim Zugriff haben, lohnt sich auch ein Blick auf die Router-Tipps auf dieser Seite – hier beantworten wir die häufigsten Probleme und Fehler beim Zugriff auf die Benutzeroberfläche eines Routers.
Damit der Zugriff auf den Router klappt, müssen Sie die passende (unten stehende) Adresse in die Adresszeile Ihres Browsers eingeben. Um auf Nummer Sicher zu gehen, sollten Sie Ihren Rechner per LAN-Kabel mit dem Router verbinden.
 
Router-Adressen
Hersteller / Bezeichnung IP-Adresse(n)
Asus 192.168.1.1
192.168.2.1
192.168.1.254
AVM Fritzbox fritz.box
192.168.178.1
169.254.1.1
192.168.178.254
Belkin 192.168.2.1
192.168.2.254
D-Link 192.168.0.1
192.168.1.1
192.168.0.50
Devolo 192.168.0.253
EasyBox (Vodafone) 192.168.2.1
Netgear 192.168.0.1
192.168.1.1
Philips 192.168.1.2
192.168.2.1
Speedport (Telekom) speedport.ip
192.168.2.1
192.168.1.1
TP-Link 192.168.1.1


Die Adresse stimmt, doch ich erhalte keinen Zugriff auf meinen Router – Tipps zur Problembehebung


Wenn Sie bereits alle für Ihren Router möglichen Adressen ausprobiert haben, aber dennoch keine Verbindung erhalten, können Sie sich wahrscheinlich mit einem dieser Tipps weiterhelfen:
  • Der Klassiker der Problemlösungen: Nehmen Sie den Router vom Netz, warten Sie zehn Sekunden und verbinden Sie ihn dann wieder mit dem Strom. Häufig funktioniert der Zugriff nach einem Neustart.
  • Prüfen Sie, ob Router und Computer dieselbe Subnetz-IP-Adresse haben. Geben Sie auf Ihrem Computer unter Eingabeaufforderung den Befehl „ipconfig“ ein – die Zeile „IPv4-Adresse“ verrät die IP Ihres Rechners, unter „Standardgateway“ finden Sie die IP des Routers. Der Computer muss seine Adresse vom Router beziehen, damit der Zugriff klappt, es darf also keine feste IP-Adresse eingetragen werden.
  • Auch das Leeren des Browser-Speichers (Cache) hilft häufig weiter.
(twi)

Weitere Artikel: