0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:
  • »
  • »
  • » CHECK24 ermöglicht anbieterübergreifende Prüfung der DSL-Verfügbarkeit

CHECK24 ermöglicht anbieterübergreifende Prüfung der DSL-Verfügbarkeit

04.05.2010 - 21:48

Derselbe DSL-Tarif bei einem Anbieter ist nicht überall in Deutschland gleich schnell und auch nicht gleich teuer: An manchen Orten ist er weniger schnell, an anderen gar nicht verfügbar und an wieder anderen verlangen manche Anbieter einen sogenannten Regionalaufschlag.

Ob und wenn ja, zu welchem Preis, ein DSL-Anschluss an der eigenen Adresse verfügbar ist, mussten Verbraucher bisher bei jedem Provider einzeln erfragen.

CHECK24 bietet ab heute als erstes und einziges Vergleichsportal Usern die Möglichkeit, die DSL-Verfügbarkeit bei allen Anbietern mit nur einem Knopfdruck zu vergleichen. Bei der Suche nach einem neuen DSL-Anbieter wird mit Hilfe eines Ampelsystems angezeigt, ob und zu welchen Konditionen der Anschluss an der eigenen Adresse verfügbar ist.

Ampelsystem: Auf Knopfdruck sehen, welcher Anbieter DSL zum Laufen bringt

Eine Ampelgrafik vor jedem DSL-Tarif zeigt, ob die gewünschte Variante am angegebenen Ort zur Verfügung steht. Bei „grün“ stellt der Provider den Anschluss wie gewünscht bereit, bei gelb nur mit einer geringeren Download-Geschwindigkeit oder das Angebot ist nicht genauer prüfbar. Eine rote Ampel bedeutet, dass die Nutzung des Tarifs an diesem Ort nicht möglich ist.

Verbraucher sparen dadurch die Zeit, ihre Adresse bei jedem Anbieter einzeln einzugeben, um die Verfügbarkeit zu prüfen und sehen auf einen Blick, welcher Anbieter für sie in Frage kommt.

Keine bösen Überraschungen bei den Kosten

Der neue Verfügbarkeitscheck zeigt zudem den exakten Preis an. Denn mögliche Zuschläge, die aus technischen Gründen vom Anbieter erhoben werden, z.B. in Gebieten mit geringerer DSL-Infrastruktur, werden direkt berücksichtigt.

Die schnelle Übertragung der korrekten Daten wird durch eine spezielle Schnittstellentechnologie von CHECK24 ermöglicht. Über die Schnittstelle werden die exakten Beträge und der Stand der Verfügbarkeit im Moment des Vergleichs beim Anbieter angefragt und dem Kunden angezeigt.

(eko)

Weitere Artikel: