0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

DSL Tarife jetzt auch ohne SCHUFA Prüfung

26.11.2010 - 16:16

Erhält man von seinem neuen DSL Anbieter eine Absage aufgrund der durchgeführten Bonitäts-Prüfung, ist die Enttäuschung meist groß. Jetzt gibt es Abhilfe: DSL Tarife ohne SCHUFA Prüfung.

Zwei DSL Anbieter offerieren seit kurzem DSL Tarife, bei denen keine Bonitäts-Prüfung durchgeführt wird. Der Kunde kann damit auch einen DSL Vertrag mit negativem SCHUFA Eintrag bestellen.

Neu: DSL Verträge ohne SCHUFA-Prüfung

Bekommt man von seinem neuen DSL Anbieter eine Absage für den gewünschten DSL Tarif, muss das nicht immer an technischen Problemen liegen. Manchmal bekommt der Kunde auch die Information, dass der DSL Anschluss aufgrund der durchgeführten Bonitäts-Prüfung nicht zur Verfügung gestellt werden kann. Erhält der DSL Anbieter von der angefragten Auskunftei (SCHUFA usw.) die Information, dass über den potentiellen Neukunden ein negativer Eintrag vorliegt, bedeutet das oft, dass der Kunde eine Absage vom DSL Anbieter erhält. Der DSL Provider will hier das Risiko von nicht eingelösten Lastschriften umgehen.

Im Internet kursieren viele Gerüchte, dass manche Anbieter keine oder eine nicht ganz so strenge Prüfung durchführen bzw. lediglich geprüft wird, wenn der Kunde bestimmte Zusatzoptionen wie SIM-Karten bestellt. Diese Informationen sind aber häufig nicht belegt, da zum einen von den DSL Anbietern bei Bestellung eines DSL Anschlusses offiziell immer eine Prüfung der Bonität durchgeführt wird und zum anderen die Vorgehensweise von den DSL Anbietern jederzeit geändert werden kann. Hatte der Kunde somit bisher nur die Möglichkeit, einen neuen DSL Anschluss bei einem anderen DSL Anbieter zu beauftragen und zu hoffen, dass dieser eine nicht so strenge Prüfung an den Tag legt, gibt es jetzt wirkliche Alternativen für den Kunden: DSL ohne SCHUFA Prüfung.

DSL ohne SCHUFA von Alice

Als erster der großen DSL Anbieter bietet Alice einen DSL Anschluss an, bei dem keine Bonitäts-Prüfung durchgeführt wird. Dabei kann der Kunde aus den herkömmlichen DSL Tarifen von Alice wählen: Alice Light, Alice Fun und Alice Comfort. Die DSL Tarife ohne SCHUFA Prüfung von Alice gleichen im Wesentlichen den normalen Alice DSL Tarifen. Der Kunde muss lediglich für die Dauer des Vertrages eine Sicherheitsleistung von 150,- Euro bei Alice hinterlegen. Diese Sicherheitsleistung muss vor Aktivierung an Alice überwiesen werden und wird nach Ende des Vertrages wieder ausgezahlt, sofern keine offenen Posten vorhanden sind. Für die Überweisung der Sicherheitsleistung erhält der Kunde zusammen mit der Auftragsbestätigung einen Zahlschein, mit dem die „Kaution“ hinterlegt werden muss.

Die Internet Flatrate mit bis zu 16.000 kBit/s DSL Geschwindigkeit und Telefon-Anschluss „Alice Light“ ist derzeit ab günstigen 14,90 Euro monatlich erhältlich. Wer zusätzlich zur DSL Flatrate auch eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz wünscht, wählt für fünf Euro Aufpreis im Monat die Doppel-Flatrate „Alice Fun“. „Alice Comfort“ bietet u.a. neben einer kostenlosen Hotline einen schnelleren Entstör-Service für den DSL Anschluss. Als Kostenschutz sperrt Alice bei den „Control“ DSL Tarifen Gespräche ins Ausland sowie zu kostenpflichtigen Service-Rufnummern. So können die Rechnungen nicht in ungeahnte Höhen steigen. Die TV-Option, sowie SIM-Karten fürs Handy oder für Mobiles Internet können in den Alice DSL Tarifen ohne SCHUFA Prüfung nicht bestellt werden.

Prepaid DSL von StarDSL - Alternativer DSL Tarif ohne SCHUFA

Der Hamburger Anbieter StarDSL, bekannt für seine Satelliten DSL Angebote, bietet unter der Marke „Pre Paid DSL“ einen DSL Anschluss an, bei dem keine SCHUFA-Prüfung durchgeführt wird. Wie bei dem vom Handy bekannten System, bezahlt der Kunde hier seine Monatsgebühren im Voraus und kann den DSL Anschluss entsprechend der Vorauszahlung nutzen. Es müssen jeweils drei Monate als Vorleistung beglichen werden, der Kunde kann dies entweder von seinem Konto abbuchen lassen, oder auch quartalsweise selbst überweisen. Eine Doppel-Flatrate mit DSL Flatrate und Telefon Flatrate ins deutsche Festnetz gibt es hier schon ab günstigen 4,95 Euro in den ersten drei Monaten, danach für 19,95 Euro monatlich. Die Einrichtungsgebühr beträgt einmalig 59,95 Euro. DER WLAN-Router schlägt mit einmalig 50 Euro zuzüglich 5 Euro Versandkosten zu Buche. Kann der Kunde einen Nachweis für den Erhalt von Hartz IV vorlegen, so erhält er die Gebühr für den WLAN-Router erstattet. Neben dem DSL Anschluss mit bis zu 2.000 kBit/s sind auch DSL Tarife mit bis zu 6.000 und 16.000 kBit/s DSL Geschwindigkeit verfügbar.

Wer die neuen DSL Tarife ohne SCHUFA Prüfung mit der herkömmlichen DSL Angeboten vergleichen möchten, nutzt am besten den DSL Vergleich von CHECK24. Wer hier vergleicht, kann zusätzlich sparen, denn es winken attraktive Sonderkonditionen zusätzlich zu den Vergünstigungen der DSL Anbieter.

(hk)

Weitere Artikel: